Home » Alle News, Herren News

Saisonaus für Matteo Marsaglia

Archivio FISI: Matteo Marsaglia (Pier Marco Tacca/Pentaphoto)

Archivio FISI: Matteo Marsaglia (Pier Marco Tacca/Pentaphoto)

Mailand – Matteo Marsaglia ist ein Pechvogel. Der italienische Speedspezialist hatte gerade seine Rückenbeschwerden auskuriert und war bereit für Großes. Seine Formkurve stimmte. Leider konnte er aufgrund der abgebrochenen Veranstaltung auf der „Streif“ nicht zeigen, was in ihm steckte. Doch der azurblaue Skirennläufer gab nicht auf und belegte auf der ihm nicht unbedingt liegenden Kandahar in Garmisch-Partenkirchen einen sehr guten sechsten Platz.

In Jeongseon fuhr er in der Abfahrt auf Rang 20. Beim Super-G hatte er die vierte Zwischenzeit inne, ehe er zu Sturz kam. Der Sieger des Super-G’s von Beaver Creek im Jahr 2013 wollte auch in Südkorea sein Können unter Beweis stellen. Doch die Folgen des Sturzes kommen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Wegen dieser Verletzung muss Marsaglia die Saison vorzeitig beenden.

In der Mailänder Madonnina-Klinik unterzog er sich einigen Untersuchungen. Es ist nichts Gravierendes; auch keine Brüche wurden von Dr. Andrea Panzeri festgestellt. Durch den harten Aufprall wurden jedoch das Becken und Hüftgelenk stark geprellt und auch die Adduktoren in Mitleidenschaft gezogen.

Wir hoffen, dass der azurblaue Sportler bald wieder auf den Skiern stehen kann und in der neuen Saison nahtlos an seine gute Form anknüpfen kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.