Home » Alle News, Damen News, Top News

Für Viktoria Rebensburg sind die Olympischen Spiele in Pyeongchang die letzten

Für Viktoria Rebensburg sind die Olympischen Spiele in Pyeongchang die letzten. (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Für Viktoria Rebensburg sind die Olympischen Spiele in Pyeongchang die letzten. (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Pyeongchang – Die Olympischen Spiele in Südkorea sind die letzten ihrer Karriere, berichtet die DSV-Skirennläuferin Viktoria Rebensburg. Somit steht eine Teilnahme an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking nicht zur Debatte.

Die 28-Jährige erzählte das in einem Gespräch mit der FAZ Sonntagszeitung. Die Deutsche hat sich alles genau überlegt. Sie hat noch viel Spaß und genießt das Skirennfahren. Im Jahr 2010 holte sie sich im Riesentorlauf Olympia-Gold im kanadischen Vancouver. Vier Jahre später holte sie sich in der gleichen Disziplin die Bronzemedaille.

Auf Rebensburg kommt einiges in Asien zu. So wird sie nicht nur im Riesentorlauf, sondern auch in der Abfahrt und im Super-G an den Start gehen. Die größten Chancen auf Edelmetall hat sie am Montag im Riesenslalom.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sport1.de

Olympia 2018: Zeitplan und Kalender der ALPINEN
Olympischen Winterspiele in PyeongChang

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.