Home » Damen News, Top News

Für Tina Weirather ist die große Kugel ein Ziel

© Gerwig Löffelholz / Tina Weirather

© Gerwig Löffelholz / Tina Weirather

Altenmarkt – Im letzten Jahr war Tina Weirather sehr gut unterwegs. Auch war die eine oder andere kleine, aber auch die große Kugel in Reichweite. Zwei Siege, zehn Podestplätze und der zwischenzeitliche zweite Rang in der Gesamtwertung brachten die Liechtensteinerin Tina Weirather zum Träumen.

Auch bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi war die eine oder andere Medaille drin. Bei der Eröffnungsfeier trug Weirather stolz die rot-blaue Fahne des kleinen Fürstentums. Damals war die Welt noch in Ordnung. Beim Abfahrtstraining kam die Ernüchterung. Die Tochter von Hanni Wenzel und Harti Weirather stürzte und musste den Olympiatraum begraben. Durch eine Knochenprellung am rechten Schienbeinkopf konnte sie wegen anhaltender Schmerzen kein Olympiarennen bestreiten. Nach weiteren medizinischen Checks beendete die Liechtensteinerin die Saison 2014/15 vorzeitig.

Diese Begebenheiten waren für die 25-Jährige, die sich wohl in der besten Form ihrer Karriere befand, verständlicherweise mehr als bitter. Aber das Leben geht weiter, nach einer Saison kommt eine neue, und alle fangen von Null an. Weirather hat ihr Lächeln nicht verloren, ihr Lebensmotto „Je schneller, je besser“ nicht aufgegeben und steckt auch heute, acht Monate nach Sotschi, alle mit ihrer gewinnbringenden und sympathischen Art an.

Weirather, die in ihrer Laufbahn bereits vier Knie-Operationen über sich ergehen lassen musste, ist guter Dinge und schaut mit Zuversicht in die neue Saison. Sie trainierte in Kanada, zumal ihr Freund der jüngere Bruder von Erik Guay ist. Auch er war früher Skifahrer, heute ist er Trainer. Viele dachten, dass die Liechtensteinerin nur zum Urlaub ins nordamerikanische Land fuhr, doch in Wirklichkeit hat sie körperlich hart gearbeitet.

Nach ihrem Ushuaia-Trip fühlt sie sich gut und hat sich komplett von dem Malheur beim olympischen Abfahrtstraining erholt. Die 25-jährige Skirennläuferin hat aber nach eigenen Angaben noch nicht ihren hundertprozentigen Leistungsstand erreicht. Und alle haben Mitleid mit Weirather, wenn sie erzählt, wie sehr sie darunter leidet, nicht bei den olympischen Rennen an den Start gegangen zu sein.

Die letzte Saison verlief bis Sotschi perfekt. Die Hoffnung, dass Tina einen ähnlich starken Ski-Winter erlebt, ist da. Während des Sommers arbeitete sie detailliert in ihren Disziplinen, vom Riesentorlauf über den Super-G zur Abfahrt. Im Slalom trainierte sie nicht, ihn hat sie in ihrer Jugend bestritten. Er gefällt ihr nicht mehr; ihre Leidenschaft ist die Geschwindigkeit.

Auf das Ziel Gesamtweltcup angesprochen, erzählt Weirather, dass er keineswegs utopisch oder unmöglich ist. Auch wenn es sehr schwer ist, ist es durchaus ein Ziel. Da bleibt noch der Blick nach Vail/Beaver Creek. Die Liechtensteinerin berichtet, dass es eine großartige WM wird. Der Ort und die Piste ist schön, und im Vorjahr beendete sie die Abfahrt auf dem zweiten, den Riesenslalom auf dem dritten Rang. Besonders die Raubvogelpiste hat es ihr angetan. Die Vorzeichen stehen also mehr als nur gut.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.raceskimagazine.it (Auszug), www.skionline.ch  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.