Home » Alle News

Für viele Skigrößen war die WM in Vail/Beaver Creek die letzte

Für Mario Matt war es wohl die letzte aktive SKI-WM

Für Mario Matt war es wohl die letzte aktive SKI-WM

Vail/Beaver Creek – Auch wenn die ehrgeizige US-Ski-Dame Lindsey Vonn bis 2018 fahren möchte, werden wohl einige Ski-Asse in den letzten beiden Wochen das letzte Mal als Aktive WM-Luft geschnuppert haben. Bode Miller aus den USA oder Ivica Kostelić aus Kroatien werden bald ihre Bretter an den Nagel hängen. Auch die Österreicher Benni Raich, Mario Matt und Reini Herbst werden daran denken. Selbst die erfolgsverwöhnte Tina Maze aus Slowenien denkt über ein Ende ihrer Laufbahn nach.

Maze schielt noch einmal auf die große Kristallkugel. Im Juni oder Juli wird sie dann ihre Entscheidung bekannt geben, ob sie weiter macht oder nicht. Nicole Hosp wird auch nicht ewig weiterfahren. Die Tirolerin hat außer der Abfahrt in jeder Disziplin mindestens einmal gewonnen und möchte dieses Ziel noch erreichen. Doch falls es sich nicht ausgeht, ist es auch nicht schlimm. Die Außerfernerin zeigte auch bei den Welttitelkämpfen in Vail/Beaver Creek, dass mit ihr immer zu rechnen ist.

ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum ist sich im Klaren, dass bald eine Zäsur im Team vonstattengehen wird. Hosp ist 31, Lizz Görgl 34, Michi Kirchgasser bald 30 und Kathi Zettel 28 Jahre alt. Bei der Niederösterreicherin ist die Frage nach der intakten Gesundheit wohl das Kriterium, ob und wie lange sie noch im Weltcup um Punkte und Podestplätze mitfahren wird. Sie unterzog sich bekanntermaßen einer Hüftoperation und betonte, dass sie noch Ziele habe.

Benni Raich entscheidet sich im Sommer, ob er weiterfährt oder nicht. Auch wenn er in Vail/Beaver Creek bei der WM zweimal ausschied, wird seine Entscheidung, die er fällen wird, nichts mit seinem Auftritt bei der WM zu tun haben. Für ihn zählt die Freude am Sport und der Umstand, ob man noch eine Chance hat.

Teamkollege Mario Matt legt eine Pause ein und überlegt dann, wie es weiter geht. Der amtierende Olympiasieger schied im Slalom gestern aus und wird bei der nächsten WM im eidgenössischen St. Moritz nicht mit von der Partie sein. In das gleiche Horn blies auch der routinierte Reini Herbst.

Kostelić machen Knieprobleme zu schaffen. Ein Jahr möchte er vielleicht noch fahren, der Auftritt bei der gerade zu Ende gegangenen Ski-WM wird wohl der letzte bei einem Großereignis sein. Einen Start in der Schweiz in zwei Jahren bezeichnet der Kroate mit „sehr wahrscheinlich nicht“.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.krone.at (Auszug) 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.