Home » Alle News, Herren News, Top News

Geisterrennen 2020 in Gröden und Alta Badia fix

Auch die Rennen in Alta Badia, auf der Gran Risa, finden ohne Zuschauer statt

Auch die Rennen in Alta Badia, auf der Gran Risa, finden ohne Zuschauer statt

Gröden/Alta Badia-Hochabtei – Nun steht es offiziell fest, die Skifans müssen auch bei den traditionellen Ski Weltcup Rennen auf der Saslong und der Gran Risa draußen bleiben. Die Entscheidungen selbst sollen wie geplant stattfinden. FISI-Präsident Flavio Roda spricht von einer mutigen Entscheidung, die aber auch unausweichlich ist. Der medizinische Aspekt steht für den italienischen Sportfunktionär im Vordergrund. Die Fans sollen aber nicht zu kurz kommen und können sich hoffentlich spannende Entscheidungen vor dem Fernseher einstellen.

Außerdem ist es bedeutend, dass die Rennen im Grödner- und im Gadertal über die Bühne gehen. Nach dem Ist-Stand sind auch die Austragungen in Madonna di Campiglio und in Bormio nicht in Gefahr. Ähnlich beim Saison Opening in Sölden sollen auch in Südtirol die Athleten ihr Dasein in einer sogenannten „Corona-Blase“ fristen, sodass es zu keinen Infektionen kommen kann. Abschließend lobte Roda das OK-Team, auch wenn er bedauert, dass es keine Schlachtenbummler geben wird. Aber man hat keine andere Wahl.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.