5 März 2018

Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher eilt von Rekord zu Rekord.

Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher eilt von Rekord zu Rekord.
Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher eilt von Rekord zu Rekord.

Marcel Hirscher ist schon zu seiner aktiven Zeit eine Legende! Der siebte Gesamtweltcupsieg in Folge ist ein Rekord für die Ewigkeit. Erstmals seit 1997, als Luc Alphand nur im Super-G und in der Abfahrt punktete, wird Hirscher die große Kristallkugel nur mit Weltcupzähler aus Slalom und Riesentorlauf entgegen nehmen können.

Beim Saisonfinale kann Marcel Hirscher einen erneuten Rekord einfahren. Noch nie hat ein Athlet acht Torläufe in einer Saison gewinnen können. Nach seinem Sieg im Slalom von Kranjska Gora, liegt der Salzburger gleichauf mit dem Schweden Ingemar Stenmark (1976-77), Marc Girardelli (1984-85) aus Luxemburg und dem Italiener Alberto Tomba (1994-95), die ebenfalls sieben Slalomrennen in einer Saison gewinnen konnten.

Zwölf Saisonsiege hat Marcel Hirscher bereits eingefahren. Mit einem weiteren Sieg könnte er mit Hermann Maier gleichziehen, der in der Saison 2000/2001 dreizehn Mal erfolgreich war. Sollte sich der Doppel-Olympiasieger beim Weltcupfinale im Slalom sowie Riesentorlauf durchsetzen, würde er die Rekordmarke von Ingemar Stenmark (14 Siege in der Saison 1978/79) einstellen.

Im Riesenslalom stand Hirscher sechzehnmal in Folge auf dem Podium. Davon feierte er elf Siege, holten den Riesenslalom-Weltmeistertitel und krönte sich zum Riesentorlauf Olympiasieger.  Damit verdrängte er Alberto Toma, der 15 aufeinanderfolgenden Podiumsplätzen (inklusive Olympiasieg), zwischen dem 16. Dezember 1990 und dem 13. Dezember 1992 aufweisen konnte, auf Platz drei. Unangefochten liegt in dieser Wertung Ingemar Stenmark in Führung (40 aufeinanderfolgende Podestplätze im Riesenslalom, darunter ein Riesentorlauf-Olympiasieg, zwei Riesenslalom-Weltmeisterschaften und 31 Siege – davon 17 in Folge! Vom 21. März 1977 bis zum 8. Dezember 1981).

Quelle: www.ledauphine.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Verwandte Artikel:

Beidseitige Schienbeinkopfprellung stoppt Höhenflug von Lukas Feurstein kurzfristig
Beidseitige Schienbeinkopfprellung stoppt Höhenflug von Lukas Feurstein kurzfristig

Grimentz – Beim zweiten Europacup-Riesentorlauf im schweizerischen Zinal kam der junge Österreicher Lukas Feurstein im ersten Durchgang zu Sturz. Dabei verletzte er sich an beiden Knien. Eine Untersuchung ergab, dass sich der 20-Jährige eine beidseitige Schienbeinkopfprellung zuzog. Der amtierende Riesentorlauf-Juniorenweltmeister fällt für vier bis sechs Wochen aus. Im Laufe der diesjährigen Saison konnte der talentierte… Beidseitige Schienbeinkopfprellung stoppt Höhenflug von Lukas Feurstein kurzfristig weiterlesen

Emma Aicher hat auch im 2. Europacup-Slalom am Pass Thurn die Nase vorn
Emma Aicher hat auch im 2. Europacup-Slalom am Pass Thurn die Nase vorn

Bramberg – Am heutigen Freitag fand am Pass Thurn der zweite EC-Slalom der Damen statt. Dabei siegte die Deutsche Emma Aicher in einer Zeit von 1.30,55 Minuten vor der Schwedin Elsa Fermbäck (+0,44) und ihrer Teamkollegin Jessica Hilzinger (+0,47). Die azurblaue Vertreterin Lara Della Mea (+0,49) schwang als Vierte ab und verpasste sehr knapp den… Emma Aicher hat auch im 2. Europacup-Slalom am Pass Thurn die Nase vorn weiterlesen

Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger (Foto: Kästle GmbH)
Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger(Foto: Kästle GmbH)

Grimentz – Am heutigen Freitagmittag fiel die Entscheidung im 2. Europacup-Riesentorlauf im eidgenössischen Zinal. Dabei konnte sich der Hausherr Cedric Noger in einer Zeit von 2.21,89 Minuten über einen Heimsieg freuen. Der Italiener Giovanni Franzoni und der Belgier Sam Maes (+ je 0,21) teilten sich den zweiten Rang. Auf Platz vier schwang der Russe Aleksander Andrienko… Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger weiterlesen

Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére
Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére

Val d’Isére – Soeben erreicht uns die Nachricht, dass der Weltskiverband FIS sein grünes Licht für die Weltcuprennen in Val d’Isére erteilt hat. Die Schneekontrolle verlief positiv, sodass den Einsätzen in Frankreich nichts dagegen spricht. Die Herren bestreiten am 11. Dezember einen Riesenslalom; am Folgetag starten die Slalomspezialisten in den Olympiawinter 2021/22. Beim letzten Riesentorlauf,… Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére weiterlesen

Tessa Worley will bei beiden Riesenslaloms in Courchevel erfolgreich sein
Tessa Worley will bei beiden Riesenslaloms in Courchevel erfolgreich sein

Courchevel – Der Ski Weltcup Riesentorlauf der Damen, der im US-amerikanischen Killington nach neun Starterinnen witterungsbedingt und nach Problemen mit der Zeitnahme abgebrochen wurde, wird nun in Frankreich nachgeholt. Das teilte der Weltskiverband FIS in einem Pressekommuniqué mit. Somit werden in Courchevel zwei Rennen ausgetragen. Das Rennen von Killington findet am 22. Dezember statt. Vielleicht… Ski Weltcup News: Tessa Worley will bei beiden Riesenslaloms in Courchevel erfolgreich sein weiterlesen

Banner TV-Sport.de