Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Gilles Roulin EC-Premierensieger auf der „Streif“

Gilles Roulin EC-Premierensieger auf der „Streif“

Gilles Roulin EC-Premierensieger auf der „Streif“

Kitzbühel – Die Hahnenkammwoche 2017 in Kitzbühel wurde mit einer Premiere begonnen. Erstmals in der Geschichte wurde eine Europacup-Abfahrt ausgetragen. Es gewann der Schweizer Gilles Roulin in einer Zeit von 1.22,78 Minuten, der den lange führenden Norweger Adrian Smiseth Sejersted um 0,04 Sekunden auf Platz zwei verwies. Nicolas Raffort (+0,23) ließ mit seinem dritten Rang die französische Delegation jubeln.

Sehr gut zeigte sich Manuel Schmid (+0,52). Der Deutsche, mit der Nummer 2 ins Rennen gegangen, belegte nach einer sauberen Fahrt den vierten Platz. Martin Cater (+0,52) aus Slowenien belegte Position fünf. Johannes Kröll (+0,56) klassierte sich als bester des ÖSV-Teams auf Rang sechs.

Der Italiener Matteo De Vettori (+0,62) spürte als Siebter eine rot-weiß-rote Phalanx im Nacken, denn Stefan Babinsky (+0,72), Frederic Berthold (+0,95), Joachim Puchner (+0,95) und Niklas Köck (+1,12) belegten die Plätze 8, 9, 10 und 12. Dominik Schwaiger konnte als Elfter die Armada sprengen. Der Angehörige des DSV-Aufgebots mit der Startnummer 42 riss einen Rückstand von 1,05 Sekunden auf Roulin auf.

Als bester Südtiroler des Tages reihte sich Alexander Prast auf Platz 13 ein, der Passeirer Werner Heel beendete seinen Arbeitstag auf Position 21. Sein Rückstand von 1,44 Sekunden ist nicht die Welt, aber ein Beweis dafür, dass es eine sehr enge Entscheidung war. Und spannende Rennen, egal ob im Europa- oder im Weltcup, wollen wir ja schlussendlich sehen.

Offizieller FIS Endstand: EC-Abfahrt der Herren in Kitzbühel 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-abfahrt-herren-kitzbuehel-2017

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.