Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Gilles Roulin holt in Hinterstoder bei EC-Super–G zum siebten Streich aus

Gilles Roulin holt in Hinterstoder bei EC-Super–G zum siebten Streich aus

Gilles Roulin holt in Hinterstoder bei EC-Super–G zum siebten Streich aus

Hinterstoder – Der eidgenössische Nachwuchsskiläufer Gilles Roulin ist das Maß aller Dinge. Beim Europacup-Super-G im österreichischen Hinterstoder gewann er in einer Zeit von 1.13,73 Minuten. Somit feierte er seinen siebten Saisonerfolg. Man kann fast die legendäre VW-Käfer-Werbung „Er läuft und läuft und läuft“ auf den Schweizer umdichten, denn er „siegt und siegt und siegt“.

Die beiden Hausherren Niklas Köck (+0,16) und Christopher Neumayer (+0,27) fuhren auf die Ränge zwei und drei. Der azurblaue Skirennfahrer Emanuele Buzzi schrammte bloß um eine winzige Hundertstelsekunde an einem Podestplatz vorbei. Gut präsentierte sich auch der Franzose Nils Allegre (+0,36) auf Platz fünf. Roulins Teamkollege Amaury Genoud (+0,55) reihte sich auf Position sechs ein und war nur 0,01 Sekunden schneller als der mit der Startnummer 1 das Rennen eröffnende Mattia Casse aus Italien.

Den achten Platz teilten sich Casses Freund Guglielmo Bosca und der Swiss-Ski-Athlet Loïc Meillard (+ je 0,59). Christoph Krenn (+0,69) vom ÖSV-Team rundete die besten Zehn des heutigen Super-G’s ab.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endtand-hinterstoder-ec-sg-herren-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.