Home » Alle News, Herren News

Giovanni Borsotti lässt sein linkes Knie durchchecken

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

Brig – Giovanni Borsotti musste sein Training in Saas Fee unterbrechen. Der 25-jährige Skirennläufer aus dem Piemont, der der Carabinierisportgruppe angehört, verspürte einen stechenden Schmerz im linken Knie. Dieses wurde bereits am 29. Juni operiert.

Umgehend wurde er ins Krankenhaus nach Brig überstellt. Hier musste sich der Athlet einer Radiografie unterziehen. Knochenbrüche wurden keine festgestellt. Nun befindet sich Borsotti auf dem Weg nach Mailand, wo er sich auch von den FISI-Ärzten untersuchen lässt. Eine Magnetresonanztherapie wird Aufschluss geben, wie es um den Gesundheitszustand des Knies bestellt ist.

Nach dem chirurgischen Eingriff im Sommer konnte er erst am 1. September ins Training einsteigen.

Brich für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.