Home » Alle News, Herren News

Giovanni Borsotti will wieder durchstarten

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

© Archivio FISI / Giovanni Borsotti

Bardonecchia – Der italienische Skirennläufer Giovanni Borsotti steckt schon im Trockentraining. Vor kurzer Zeit kehrte er gut erholt von einem Portugalurlaub zurück. Der Athlet aus dem Piemont verletzte sich bekanntermaßen am 17. Dezember beim Training vor dem Rennen auf der Gran Risa. Borsotti konnte noch nicht richtig zeigen, was in ihm im steckt. Zahlreiche Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück, doch der Freund von Roberto Nani und Luca De Aliprandini will jetzt angreifen.

So erzählte Borsotti, dass ihm der Portugalurlaub gut getan hat. Surfen und Relaxen standen auf dem Programm. Dem linken Knie, lädiert durch einen Kreuzbandriss, geht es wieder gut. Der Italiener hat viele Physiotherapiestunden abgespult und beginnt zusammen mit dem neuen Betreuer Andrea Viano mit dem athletischen Training. Auch wenn Simone Del Dio und Vittorio Micotti, mit denen er sich gut verstand, nicht mehr zum Trainerstab gehören, schaut der Skirennläufer zuversichtlich nach vorne.

In rund zwei Wochen wird der azurblaue Sportler wieder auf den Skiern stehen. Mitte Juni wird die Skisaison auf dem Gletscher eröffnet. Er wird in Les Deux Alpes versuchen, schon gut vorbereitet zu sein. Vielleicht ist auch Matteo Marsaglia mit von der Partie. In diesem Fall wäre es eine offizielle Übungseinheit für die Athleten, die verletzt waren. Vor Ort wird auch sein ehemaliger Teamkollege Davide Simoncelli sein, der ein Auge auf ihn werfen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.