Home » Alle News, Herren News

Giuliano Razzoli führt das italienische Slalom-Aufgebot in Levi an

© facebook / Giuliano Razzoli (ITA)

© facebook / Giuliano Razzoli (ITA)

Levi – Auch wenn es die letzten Bilder nicht zeigen, scheint es so, dass der traditionelle Flutlichtslalom in Levi durchgeführt werden kann. Die Wettervorhersage für die nächsten Tage kündigt kalte Nächte und auch etwas Schneefall an. Die diesbezüglichen Meldungen aus Finnland haben aber noch keinen offiziellen Charakter. In Kürze wissen wir mehr. Nichtsdestotrotz werden einige italienische Slalom-Asse gut vorbereitet sein.

Am 5. November geht es in den schwedischen Ort Kabdalis. Auch in Skandinavien ist die weiße Pracht jedoch Mangelware, sodass nur eine Piste für das Training zur Verfügung steht. Es ist möglich, dass die Azzurri die Anreise in den hohen Norden Europas um ein paar Tage verschieben. Auch hier ist nichts offiziell.

Wer wird in Lappland an den Start gehen? Sicher ist der Start von Giuliano Razzoli, Stefano Gross, Patrick Thaler, Manfred Mölgg und Riccardo Tonetti. Letzterer sicherte sich das Levi-Ticket dank seines Gesamtsieges in der letztjährigen Europacupsaison. Fast sicher sehen wir Cristian Deville. Andrea Ballerin und Roberto Nani haben berechtigte Chancen; doch es ist noch nicht amtlich, wer das siebte und achte Startticket innehaben wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.