25 Januar 2019

Glück im Unglück: Alexander Koell übersteht Horrorsturz mit Prellungen

Glück im Unglück: Alexander Koell übersteht Horrorsturz mit Prellungen
Glück im Unglück: Alexander Koell übersteht Horrorsturz mit Prellungen

Alexander Koell hat sich bei der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel schwere Prellungen zugezogen. Er war die gesamte Zeit bei Bewusstsein. Nach der Ausfahrt aus der Traverse wurde der Schwede ausgehoben, wirbelte durch die Luft und landete extrem hart auf der eisigen Rennpiste. Der 28-Jährige aus Österreich stammende Rennläufer, der für das drei Kronen Team an den Start geht, wurde unverzüglich von Rettungssanitäter auf der Strecke versorgt und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert.

Die Untersuchungen in der Uni-Klinik Innsbruck zeigten, dass sich Alexander Koell schwere Prellungen zugezogen hat, ansonsten aber Glück hatte. Laut ORF soll er jedoch die Nacht zur Beobachtung in der Klinik bleiben.

Sein Teamkollege Felix Monsén hatte sich bereits am Dienstag beim 1. Abfahrtstraining auf der Streif eine Handverletzung zugezogen und musste am Freitag auf einen Start verzichten.

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr

Im Ski Weltcup geht es nun Schlag auf Schlag. Nach den Lauberhornrennen in Wengen, steht in Kitzbühel das Hahnenkamm-Wochenende auf dem Programm. Am Mittwoch bestreiten dabei die Speed-Spezialisten ihr erstes Abfahrtstraining auf der berühmt, berüchtigten Streif. Der Start für die 1. Trainingseinheit ist für 11.30 Uhr angesetzt. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs
Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs

Cortina d’Ampezzo – Vor knapp einem Jahr war Cortina d’Ampezzo bei den Ski-Weltmeisterschaften 2021 der Mittelpunkt der Skiwelt. Die Organisatoren stellten, trotz der Corona-Pandemie ein Sportereignis der extra Klasse auf die Beine. An diesem Wochenende sind die Ski Weltcup Damen wieder zu Gast unterhalb der majestätischen Berggipfel der Tofana. Dabei stehen am Samstag und Sonntag… Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs weiterlesen

Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“
Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“

Am kommenden Wochenende steht in Kitzbühel einer der großen Höhepunkte der Saison 2021/22 auf dem Ski Weltcup Programm. Dabei bestreiten die Speed-Herren am Freitag und Samstag einen Abfahrtslauf auf der Streif. Am Sonntag findet der Traditionelle Slalom auf dem Ganslernhang statt. Bereits am Mittwoch und Donnerstag können sich die Speed-Piloten beim Abfahrtstraining ein Bild von… Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“ weiterlesen

Hahnenkamm News: Um die Sicherheit der Streckenführung zu erhöhen, wird die Kurssetzung in der Hausbergkompression leicht verändert. (Foto © K.S.C. / Flo Obermoser)
Hahnenkamm News: Um die Sicherheit der Streckenführung zu erhöhen, wird die Kurssetzung in der Hausbergkompression leicht verändert. (Foto © K.S.C. / Flo Obermoser)

Die Streif ist dramaturgisch in drei Sektoren eingeteilt. Start bis Steilhang, Brückenschuss bis Oberhausberg, und Hausbergkante bis Ziel. Das letzte Drittel beginnt bei rund 1:30 Minuten. Wenn der Läufer schon hoch belastet ist, geht es ins „große Finale“. Nach dem Sprung über die Haubergkante wird seit Stephan Eberharters legendärer Triumphfahrt 2004 immer wieder die äußerst… Hahnenkamm News: Um die Sicherheit der Streckenführung zu erhöhen, wird die Kurssetzung in der Hausbergkompression leicht verändert. weiterlesen

Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming
Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming

Kitzbühel/Schladming – Die letzten alpinen Skirennen der Herren in Adelboden und Wengen waren regelrechte Volksfeste. In Österreich geht man aufgrund der immer noch grassierenden Corona-Pandemie wesentlich vorsichtiger um. In Kitzbühel und Schladming werden höchstens 1.000 Fans mit FFP2-Masken erwartet. In Anbetracht der rechtlichen Zwänge müssen die österreichischen Veranstaltungsorte so vorgehen. Michael Matt, seines Zeichens ein… Marco Schwarz freut sich auf die Slalom-Klassiker in Kitzbühel und Schladming weiterlesen