Home » Alle News, Fis & Europacup

Gold-Traum von Simon Maurberger zerplatzt wie eine Seifenblase

Archivio FISI: Simon Maurberger (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Archivio FISI: Simon Maurberger (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Sotschi – Großes Pech für den Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger. Der Ahrntaler, der schon einige Weltcuprennen auf dem Buckel hat, führte zur Halbzeit des WM-Riesenslaloms im russischen Sotschi. Der 21-Jährige zeigte im ersten Lauf eine sehr gute Fahrt und lag demzufolge auf Platz eins.

Im Finaldurchgang schied er auf einer sehr aufgeweichten Piste aus. Auch die anderen azurblauen Starter sahen nicht das Ziel.

Derzeit hält das kleine Ski-Land Südtirol bei zwei Bronzemedaillen. Beide wurden von den Mädls eingefahren. Nicol Delagos Lächeln leuchtete nach der Abfahrt bronzefarben, und auch Verena Gasslitter konnte sich über einen dritten Rang im Super-G freuen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz (Auszug)

09-endstand-junioren-wm-herren-riesenslalom-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.