Home » Herren News, Top News

Grange arbeitet fieberhaft an Comeback, erzwingt es aber (noch) nicht

© Kraft Foods / Jean-Baptiste Grange

© Kraft Foods / Jean-Baptiste Grange

Saint-Jean-de-Maurienne – In Savoyen, genauer gesagt in Saint-Jean-de-Maurienne, bereitet sich Jean-Baptiste Grange mit seinem Teamkollegen Alexander Pasquier gewissenhaft auf die neue Saison vor. Wie berichtet, hat sich der Torläufer bei einem Sturz im April das vordere Kreuzband gerissen. Die Fortschritte, die Grange erzielt, sind sichtbar. So hat der Franzose wenig Schmerzen und auch der Rücken gibt seine Ruhe. „Wenn ich mich in der Lage sehe, in den Weltcupzirkus einzusteigen, werde ich wieder kommen und gewinnen“, so Grange.

Die Operation an der Patellasehne war eine schwierigere Angelegenheit als vorher vermutet. Mit einer solchen Verletzung kommt man frühestens sechs Monate später wieder zurück. Aber Grange benötigt noch etwas Zeit. Bevor er auf den Skiern steht, möchte er an seiner Athletik arbeiten und dann sieht man ja, wie es um ihn Anfang Oktober bestellt ist. Fast sicher auszuschließen ist eine Teilnahme im finnischen Levi. Aber er wird sich an seine Teamkollegen anschließen, wenn diese in Nordamerika auf Weltcuptournee gehen. Inzwischen trainiert er hart weiter und wird vor der Rückkehr in den Skiweltcup-Zirkus, nach seinem Wechsel zu Fischer Ski, noch an der Materialabstimmung arbeiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Anmerkungen werden geschlossen.