Home » Alle News, Herren News

Großer Andrang beim inoffiziellen Bormio-Training auf der Stelvio

Kurze Verschnaufpause für Peter Fill nach der Testfahrt auf der Stelvio (Foto: Peter Fill / Facebook)

Kurze Verschnaufpause für Peter Fill nach der Testfahrt auf der Stelvio (Foto: Peter Fill / Facebook)

Bormio – Der US-Boy Jared Goldberg war der Schnellste der gestrigen inoffiziellen Trainingseinheit auf der Stelvio. In Bormio finden am 28. und am 29. Dezember zwei Weltcuprennen statt. Neben den Hausherren testen auch die Österreicher, Franzosen und US-Amerikaner auf der Piste.

Drei Saisonen lang wurde in Bormio kein Weltcuprennen ausgetragen, drei Saisonen lang fuhren die Herren auf der Deborah-Compagnoni-Strecke in Santa Caterina Valfurva.

Dominik Paris sagte, dass die Stelvio keine x-beliebige Strecke ist. Mehr noch: Für den Ultner ist sie die einzige Strecke, bei der man sich von einem Fehler erholen kann. Der Südtiroler teilte sich vor fünf Jahren mit Hannes Reichelt aus Österreich den Sieg. Im Nachhinein, so Paris, war es das schönste Rennen seiner Karriere.

Auch der Pusterer Christof Innerhofer konnte 2008 hier gewinnen. Der seit wenigen Tagen 33 Jahre alte Skirennläufer freut sich auf die Rennen nach Weihnachten.

Alle sind sich einig, dass die Stelvio gut einstudiert werden muss. Es ist eine Strecke voller Schwierigkeiten, auf der immer volle Konzentration gefordert ist. Reichelt geht einen Schritt weiter und meint, man muss die Piste studieren und verstehen muss. Hier ist ein Improvisieren fehl am Platz.

Auch sein ÖSV-Teamkollegen Vincent Kriechmayr wird die „Stelvio“ nicht auf die leichte Schulter nehmen. Für Kriechmayr ist es der erste Auftritt in Bormio. Er freut sich auf das Spektakel und er wird ohne Angst, aber mit dem nötigen Respekt die Trainings und das Rennen in Angriff nehmen.

Auch die Franzosen Adrien Théaux, Johan Clarey und Guillermo Fayed und der US-Amerikaner Travis Ganong trainierten auf der Strecke zwischen La Rocca und Ciuk.

Die Azzurri spulten neben den Abfahrten einige Super-G-Einheiten ab. Peter Fill testete neue Skier, nachdem ein Stein das schnelle Paar in Gröden am Samstag ruiniert hatte. Innerhofer widmete sich am Nachmittag dem Slalom im Hinblick auf die Kombination. Bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea will er auch in dieser Disziplin an den Start gehen. Heute steht der nächste Trainingstag auf dem Programm.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: Weltcup Bormio

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.