Home » Alle News, Herren News

Grünes Licht für die Speedrennen der Männer in Garmisch-Partenkirchen

FIS erteilt grünes Licht für die 65. Kandahar-Rennen der Herren

FIS erteilt grünes Licht für die 65. Kandahar-Rennen der Herren

Garmisch-Partenkirchen – Die FIS hat den Veranstaltern für die Austragung der Skiweltcuprennen in Garmisch-Partenkirchen grünes Licht erteilt. Die Rennen finden am 27. und am 28. Januar statt. Zuerst bestreiten die Herren eine Abfahrt, ehe am Folgetag ein Super-G ausgetragen wird.

Im Vorjahr wurden in Bayern gleich zwei Abfahrten ausgetragen. In der ersten Abfahrt gewann der US-Boy Travis Ganong vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Südtiroler Peter Fill. Am zweiten Tag verbesserte sich Fill um einen Platz und wurde Zweiter. Der Sieg ging an den Österreicher Hannes Reichelt; der dritte Platz an Beat Feuz aus der Schweiz.

Das erste Rennen galt als Ersatz für das abgesagte Lauberhornrennen in Wengen. Der letzte Super-G der Herren in Garmisch-Partenkirchen liegt schon viele Jahre zurück. 2006 gewann der Nordtiroler Christoph Gruber vor dem US-Amerikaner Scott Macartney. Sowohl der dritte Rang (Kjetil Andre Aamodt aus Norwegen) als auch der vierte Platz (Hermann Maier aus Österreich) ging zwei Skilegenden, die im Super-G viele Erfolge feierten.

Nach den Rennen in Garmisch-Partenkirchen geht es für die schnellsten Skirennläufer der Welt nach Pyeongchang. In Südkorea geht es nicht um Weltcuppunkte oder Kristallkugeln, sondern um Olympiagold, -silber und -bronze.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

FIS erteilt grünes Licht für die 65. Kandahar-Rennen der Herren

Eine sehr gute Nachricht ! Der Internationale Skiverband (FIS) hat heute grünes Licht für die 65. Kandahar-Rennen der Herren am 27.01./28.01.2018 gegeben. FIS Race Direktor Emmanuel Couder: „Die Strecke ist super okay“.

Aufgrund der guten Vorarbeiten der Pistenpräparation durch die Bayerische Zugspitzbahn (BZB) können jetzt die weiteren Arbeiten durch das OK und der BZB für das Rennwochenende fortgesetzt werden . Nun wartet auf die weltbesten Athleten unter anderem der „Freie Fall“, mit 92 Prozent der steilste Streckenabschnitt im alpinen Weltcup.

Adrenalin und Spannung pur bei der Abfahrt am Samstag und beim Riesenslalom am Sonntag sind garantiert !

PETER FISCHER
Geschäftsführer
OK FIS Ski-Weltcup, Fürstenstrasse 9a, D-82467 Garmisch-Partenkirchen

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.