Home » Alle News, Herren News

Guillermo Fayed schwitzt in Tignes und schielt nach Lake Louise

© HEAD / Guillermo Fayed schwitzt in Tignes und schielt nach Lake Louise

© HEAD / Guillermo Fayed schwitzt in Tignes und schielt nach Lake Louise

Tignes – Nach seiner schweren Knieverletzung stand der französische Skirennläufer Guillermo Fayed im September in Zermatt erstmals wieder auf den Skiern. Jetzt ein Monat nach seiner Rückkehr freut er sich bereits auf die in drei Wochen beginnende Speedsaison 2016/17.

Er möchte zunächst weiter an seinem Skigefühl und der Selbstsicherheit feilen, und dabei viele Trainings-Kilometer abspulen. Zur Zeit arbeitet der 30-Jährige, der aus Chamonix stammt, mit der Speedgruppe auf dem Gletscher in Tignes. So wie es aussieht, wird er dann auch, sofern alles nach Plan verläuft, die Reise nach Nordamerika mit antreten.

Der Dritte der Abfahrtswertung aus dem Jahr 2015 brennt darauf wieder in das Weltcupgeschehen einzugreifen. Das erste Rennen findet am 26. November im kanadischen Lake Louise statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.