Home » Alle News, Damen News

Gut aufgelegte Manuela Mölgg möchte wieder am Podium kratzen

© Gerwig Löffelholz / Manuela Mölgg (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Manuela Mölgg (ITA)

Åre –Die italienischen Technikerinnen sind nach Nordeuropa aufgebrochen. In Åre stehen sowohl ein Torlauf als auch ein Riesenslalom auf dem Programm. Der azurblaue Wintersportverband nominierte für die den Riesentorlauf in Schweden Federica Brignone, Nadia Fanchini, Irene Curtoni, Marta Bassino, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Nicole Agnelli, Manuela Mölgg und Karoline Pichler.

Die Ennebergerin Manuela Mölgg möchte ihre starke Leistung von Aspen wiederholen, als sie Vierte wurde. Sie wird die einzige Südtirolerin sein, die im Torlauf starten wird. Das italienische Slalom-Team wird von Chiara Costazza, Irene Curtoni, Federica Brignone, Nicole Agnelli und Federica Sosio komplettiert. Letztere bestreitet ihr Weltcupdebüt. Doch das ganze Feld möchte Mikaela Shiffrin, die die beiden ersten Rennen nach Strich und Faden dominiert hat, die Grenzen aufzeigen.

Manuela Mölgg und Åre: Das ist eine Ski-Liebesbeziehung, die einiges verspricht. Vor sechs Jahren kletterte die Gadertalerin im Riesenslalom auf das Podest. Auch die mittlerweile zurückgetretenen Südtiroler Skirennläuferinnen Lucy Recchia, Denise Karbon und Isolde Kostner erinnern sich gerne an den einen oder anderen Einsatz in Schweden, der für sie mit einem Stockerlplatz endete.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.