Home » Alle News, Herren News

Gute Nachrichten von Mauro Caviezel

© Kraft Foods / Mauro Caviezel (SUI)

© Kraft Foods / Mauro Caviezel (SUI)

Lenzerheide – Wie berichtet, fiel der 27-jährige Schweizer Mauro Caviezel den letzten Winter komplett aus. Er zog sich einen Wadenbeinbruch im September 2015 zu. Außerdem riss er sich im letzten April das Innenband an. Dazu gesellten sich ein Knochenmarködem im rechten Knie und ein Knochenriss im linken Wadenbein.

Doch Caviezel, der in seiner Karriere viermal unter die Top-10 bei einem Weltcuprennen fuhr und einen Sieg im Europacup feiern konnte, gibt so schnell nicht auf. Das Aufbautraining ist das nächste Ziel. Der Bündner hat seine Ferien mit der Rehabilitation verknüpft.

Auch fehlen ihm einige Skitests, doch der eidgenössische Abfahrtsmeister des letzten Jahres glaubt, dass das kein Nachteil sein wird. Er will den Trainingsrückstand geringhalten und seinen Fokus auf das Kraft- und Konditionstraining legen. Wann er auf den Brettern stehen wird, ist noch nicht hundertprozentig sicher. Aber wenn der Heilungsverlauf nach Plan verläuft, stehen die gemeinsamen Übungseinheiten auf der weißen Grundlage gemeinsam mit seinen Freunden bald auf der Tagesordnung.

Ein weiteres Ziel ist es, den Rennrhythmus zu finden und zudem dank einer positiven Einstellung und seiner Motivation wieder den Anschluss zu finden. Wer Mauro Caviezel kennt, weiß, dass das alles nur eine Frage der Zeit ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.skionline.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.