16 Januar 2022

Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets

Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets
Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets

Die Fans der Hahnenkamm-Rennen haben lange darauf warten müssen, aber jetzt sind sie endlich da: Alle Infos zu den Karten für das Training, die Abfahrten und den Slalom.

Nachdem die Hahnenkamm-Rennen im Vorjahr ohne Fans stattfinden mussten, sind heuer wieder Zuseher zugelassen– zwar nur 1000 pro Tag, aber immerhin gibt es wieder eine sportbegeisterte Kulisse im Zielraum.Der Besuch wird jedoch anders, als es unser Stammpublikum gewöhnt ist, und an dieser Stelle bitten wir um Verständnis. Wir haben alles dafür unternommen, um unsere Rennen wieder für Publikum zu öffnen, aber das pandemiebedingt eingeschränkte Ticketkontingent, die behördlichen Vorgaben und die ungebrochen riesige Nachfrage verunmöglichen es uns, alle Wünsche auch nur ansatzweise zu erfüllen.

So gibt es heuer ausschließlich Tribünen-Sitzplätze und keine Stehplätze im allgemeinen Veranstaltungsgelände bzw. an der Strecke. Zu den Zutrittsvoraussetzungen zählen ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) sowie ein zusätzlicher negativer PCR-Test mit Testabnahme nicht älter als 72 Stunden. Eine FFP2-Maske ist im gesamtenZuschauerraum – beginnend bei den Zutrittskontrollen – dauerhaft zu tragen. Bei der Konsumation von Speisen und Getränken darf die Maske natürlich abgenommen werden.

Um – trotz der beschränkten Ticketkapazitäten – möglichst vielen Fans die Möglichkeit des Besuchs der Rennen zu bieten, werden erstmals auch an den Trainingstagen der Abfahrt Tribünenkarten verkauft. Tickets für das Abfahrts-Trainingam Mittwoch (19. Jänner) gibt es zum einmaligen Sonderpreis von 30 Euro,Tickets für das Abfahrts-Training am Donnerstag (20. Jänner) kosten 40 Euro – jeweils inklusive eines Merchandising-Geschenks.

Erhältlich sind die Tickets für das Training unter:
WWW.HAHNENKAMM.COM/TICKET

Aufgrund der geringen Anzahl und um dem Schwarzmarktkauf vorzubeugen sind Karten für die zwei Abfahrten (21. und 22. Jänner) und den Slalom (23. Jänner) NICHT im Online-Ticketshop erhältlich. Für Tribünen-Tickets an den Renntagen schreiben Sie uns bitte ein Mail mit ihrem Ticketwunsch an ticket@hahnenkamm.com.

Aufgrund der Kurzfristigkeit des Kartenverkaufs, möglicher Einschränkungen des Besuchererlebnisses (FFP2-Maske, notwendiger PCR-Test) und des Wunsches, allen Fans mit der Preisgestaltung entgegen zu kommen,wurden die ursprünglichen Preise um 30 Prozent reduziert. Ein Tribünen-Ticket für die Abfahrt am Freitag kostet 154 Euro (statt 220), für die Abfahrt am Samstag 254 Euro (statt 350) und für den Slalom am Sonntag 154 Euro (statt 220).

Alle weiteren Details zum Kartenkauf, Reservierungen und den Zutrittsregeln finden Sie unter:
ALLGEMEINE INFOS ZUM TICKETVERKAUF

Ein Kontingent an Tickets für K.S.C.-Mitglieder wird für die Trainingstage verlost.
Alle Informationen unter www.hahnenkamm.com/rennen-2022/ksc-ticketverlosung/

Verwandte Artikel:

Adrian Pertl will beim Ski Weltcup Parallel-Slalom in Lech wieder 100 % fit am Start stehen
Adrian Pertl will beim Ski Weltcup Parallel-Slalom in Lech wieder 100 % fit am Start stehen

Ebene Reichenau – Der österreichische Torläufer Adrian Pertl hat bei der alpinen Ski-WM im Jahr 2021 in Cortina d’Ampezzo alle mit dem Gewinn der Silbermedaille erfreut. Da die Verletzungshexe erbarmungslos zuschlug, konnte der Kärntner keine Rennen im Olympiawinter bestreiten. Nichtsdestotrotz will er in der nächsten Saison wieder angreifen, sich für die Welttitelkämpfe in Frankreich qualifizieren… Adrian Pertl im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Leistungsdichte im Slalom hat sich über Jahre hinweg abgezeichnet!” weiterlesen

Ski Weltcup Finale 2023/24 in Saalbach-Hinterglemm steht auf der Kippe
Ski Weltcup Finale 2023/24 in Saalbach-Hinterglemm steht auf der Kippe

Saalbach-Hinterglemm – Die mitunter sehr umstrittenen Reformpläne des FIS-Präsidenten Johan Eliasch machen auch vor Saalbach-Hinterglemm nicht Halt. Der in wenigen Tagen in Mailand festzulegende Weltcupkalender sieht nun doch keine Rennen im Salzburger Land vor. Auch das Weltcupfinale in der Saison 2023/24 steht auf der Kippe und soll angeblich in Aspen/Colorado ausgetragen werden. Der Schwede scheint… Ski Weltcup Finale 2023/24 in Saalbach-Hinterglemm steht auf der Kippe weiterlesen

Auch ÖSV-Speedlady Nadine Fest gibt Materialwechsel bekannt (Foto: © Salomon Alpine / Facebook)
Auch ÖSV-Speedlady Nadine Fest gibt Materialwechsel bekannt (Foto: © Salomon Alpine / Facebook)

Arriach – Die österreichische Skirennläuferin Nadine Fest wird in der bevorstehenden WM-Saison 2022/23 mit neuen Skiern an den Start gehen. Die Athletin aus Kärnten war lange Zeit mit Rossignol-Brettern unterwegs. Jetzt möchte sie mit Salomon durchstarten. Sie bedankte sich eifrig bei ihrem letzten Ausrüster. So schrieb sie, dass sie von Tag eins ein „Hero“ war… Auch ÖSV-Speedlady Nadine Fest gibt Materialwechsel bekannt weiterlesen

Beat Feuz verzichtet auch in diesem Jahr auf das Trainingslager in Südamerika
Beat Feuz verzichtet auch in diesem Jahr auf das Trainingslager in Südamerika

Mallorca – Der eidgenössische Skirennläufer Beat Feuz befindet sich aktuell in Mallorca. Dort spult er viele Trainingskilometer auf dem Rennrad ab. Viele Teamkollegen begleiten ihn. Wenn im August die Schweizer-Speed-Asse in Südamerika ihre Trainingszelte aufschlagen, wird der Olympiasieger nicht mit von der Partie sein. Im Jahr 2015 verletzte er sich bei den Einheiten in Chile… Beat Feuz verzichtet auch in diesem Jahr auf das Trainingslager in Südamerika weiterlesen

FIS-Council bestimmt in Mailand den Alpin-WM-Ort 2027
FIS-Council bestimmt in Mailand den Alpin-WM-Ort 2027

Am Mittwoch, 25. Mai, fällt anlässlich des 53. FIS-Kongresses in Mailand der Entscheid, wer den Zuschlag für die Ausrichtung der alpinen Ski-WM 2027 erhält. Die Schweizer Kandidatur mit Crans-Montana kann abermals mit einem starken Dossier aufwarten, allerdings gilt es für die Walliser Destination, sich gleich gegen drei Konkurrenten durchzusetzen. Anders als bei der Skiflug-WM 2026… FIS-Council bestimmt in Mailand den Alpin-WM-Ort 2027 weiterlesen