16 Januar 2022

Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets

Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets
Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets

Die Fans der Hahnenkamm-Rennen haben lange darauf warten müssen, aber jetzt sind sie endlich da: Alle Infos zu den Karten für das Training, die Abfahrten und den Slalom.

Nachdem die Hahnenkamm-Rennen im Vorjahr ohne Fans stattfinden mussten, sind heuer wieder Zuseher zugelassen– zwar nur 1000 pro Tag, aber immerhin gibt es wieder eine sportbegeisterte Kulisse im Zielraum.Der Besuch wird jedoch anders, als es unser Stammpublikum gewöhnt ist, und an dieser Stelle bitten wir um Verständnis. Wir haben alles dafür unternommen, um unsere Rennen wieder für Publikum zu öffnen, aber das pandemiebedingt eingeschränkte Ticketkontingent, die behördlichen Vorgaben und die ungebrochen riesige Nachfrage verunmöglichen es uns, alle Wünsche auch nur ansatzweise zu erfüllen.

So gibt es heuer ausschließlich Tribünen-Sitzplätze und keine Stehplätze im allgemeinen Veranstaltungsgelände bzw. an der Strecke. Zu den Zutrittsvoraussetzungen zählen ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) sowie ein zusätzlicher negativer PCR-Test mit Testabnahme nicht älter als 72 Stunden. Eine FFP2-Maske ist im gesamtenZuschauerraum – beginnend bei den Zutrittskontrollen – dauerhaft zu tragen. Bei der Konsumation von Speisen und Getränken darf die Maske natürlich abgenommen werden.

Um – trotz der beschränkten Ticketkapazitäten – möglichst vielen Fans die Möglichkeit des Besuchs der Rennen zu bieten, werden erstmals auch an den Trainingstagen der Abfahrt Tribünenkarten verkauft. Tickets für das Abfahrts-Trainingam Mittwoch (19. Jänner) gibt es zum einmaligen Sonderpreis von 30 Euro,Tickets für das Abfahrts-Training am Donnerstag (20. Jänner) kosten 40 Euro – jeweils inklusive eines Merchandising-Geschenks.

Erhältlich sind die Tickets für das Training unter:
WWW.HAHNENKAMM.COM/TICKET

Aufgrund der geringen Anzahl und um dem Schwarzmarktkauf vorzubeugen sind Karten für die zwei Abfahrten (21. und 22. Jänner) und den Slalom (23. Jänner) NICHT im Online-Ticketshop erhältlich. Für Tribünen-Tickets an den Renntagen schreiben Sie uns bitte ein Mail mit ihrem Ticketwunsch an ticket@hahnenkamm.com.

Aufgrund der Kurzfristigkeit des Kartenverkaufs, möglicher Einschränkungen des Besuchererlebnisses (FFP2-Maske, notwendiger PCR-Test) und des Wunsches, allen Fans mit der Preisgestaltung entgegen zu kommen,wurden die ursprünglichen Preise um 30 Prozent reduziert. Ein Tribünen-Ticket für die Abfahrt am Freitag kostet 154 Euro (statt 220), für die Abfahrt am Samstag 254 Euro (statt 350) und für den Slalom am Sonntag 154 Euro (statt 220).

Alle weiteren Details zum Kartenkauf, Reservierungen und den Zutrittsregeln finden Sie unter:
ALLGEMEINE INFOS ZUM TICKETVERKAUF

Ein Kontingent an Tickets für K.S.C.-Mitglieder wird für die Trainingstage verlost.
Alle Informationen unter www.hahnenkamm.com/rennen-2022/ksc-ticketverlosung/

Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen