8 Januar 2020

Hahnenkamm-News: Rettungsdienste und medizinische Leitung sind bereit.

V.l.: Dr. Simon Gasteiger, Gerhard Czappek (Samariterbund), Florian Haderer (Bergrettung), Bernhard Gschnaller (Rotes Kreuz), Cpt. Christoph Grünbacher (ÖAMTC), Dr. Helmuth Obermoser jun. (Foto: © Hahnenkamm.com)
V.l.: Dr. Simon Gasteiger, Gerhard Czappek (Samariterbund), Florian Haderer (Bergrettung), Bernhard Gschnaller (Rotes Kreuz), Cpt. Christoph Grünbacher (ÖAMTC), Dr. Helmuth Obermoser jun. (Foto: © Hahnenkamm.com)

Kitzbühel – Unentwegt finden derzeit diverse Koordinationssitzungen statt. Getroffen hat sich die medizinische Leitung des HKR OK, mit Dr. Helmuth Obermoser jun. und Dr. Simon Gasteiger, mit der Einsatzleitung des Roten Kreuzes Bernhard Gschnaller, des Samariterbunds Gerhard Czappek, der Bergrettung Dienststelle Kitzbühel mit Florian Haderer sowie dem Cpt. Christoph Grünbacher der ÖAMTC Flugrettung. „Unsere Teams sind bereit und wir hoffen, dass wir keine gröberen Einsätze haben“, so einstimmig das Team.

„Grundsätzlich wird jeder Rennläufer, im Falle einer Verletzung mit der ÖAMTC Flugrettung geholt. Eine Taubergung sagt zum Beispiel nichts über die Verletzung aus. Unser Ziel ist es, dass das Rennen rasch weitergeführt werden kann, damit alle Rennläufer zum einen die gleichen Bedingungen haben und zum anderen nicht warten müssen“, so Dr. Helmuth Obermoser.

Für das Rote Kreuz und den Samariterbund wurde die Einsatzzentrale im Ziel vergrößert. „Wir haben damit die Arbeitsbedingungen der Organisationen verbessert“, so Infrastrukturchef Mandi Goller. „Beide Organisationen sind vor allem für die Zuschauer vor Ort zuständig“.

Quelle: www.Hahnenkamm.com

Verwandte Artikel:

Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 Sonntag, 24.10.2021: Riesenslalom der Männer in Sölden (AUT) Endstand Riesenslalom Herren in Sölden Sonntag, 14.11.2021: Parallelrennen der Männer (Lech Zürs) FIS-Endstand Parallel-Rennen Lech Zürs Freitag, 26.11.2021:  ABGESAGT Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) Samstag, 27.11.2021: Abfahrt der Männer in Lake Louise (CAN) FIS-Endstand Abfahrt Männer Lake Louise… Der offizielle Herren Ski Weltcup Kalender 2021/22 weiterlesen

Schwerer Trainingssturz von Adrien Théaux in Copper Mountain bringt Saison-Aus mit sich. (© HEAD / Gabriele Facciotti / AGENCE ZOOM)
Schwerer Trainingssturz von Adrien Théaux in Copper Mountain bringt Saison-Aus mit sich. (© HEAD / Gabriele Facciotti / AGENCE ZOOM)

Vail – Der französische Skirennläufer Adrien Théaux kam beim Training in Copper Mountain schwer zu Sturz. Dabei zog er sich einen Knöchelbruch, einen Kreuzbandriss und eine Fraktur des Schienbeins zu. Folglich ist seine Olympiasaison 2021/22 beendet, noch ehe sie richtig begonnen hat. Der 37-Jährige kann als Pechvogel im Skiweltcup bezeichnet werden. In Val d’Isere feierte… Ski Weltcup News: Schwerer Trainingssturz von Adrien Théaux in Copper Mountain bringt Saison-Aus mit sich. weiterlesen

Für Beat Feuz sind die Rennen in Wengen und Kitzbühel die Höhepunkte der Olympiasaison.
Für Beat Feuz sind die Rennen in Wengen und Kitzbühel die Höhepunkte der Olympiasaison.

Schongau/Aldrans –  In drei Wochen beginnt für die Speedspezialisten der alpine Ski Weltcup Winter, so auch für den Schweizer Beat Feuz. Der Athlet, der in den letzten vier Saisonen immer die kleine Kristallkugel und die Abfahrtswertung für sich entscheiden konnte, weiß, dass alle Augen auf ihn gerichtet sein werden. Im kanadischen Lake Louise stehen zwei… Für Beat Feuz sind die Rennen in Wengen und Kitzbühel die Höhepunkte der Olympiasaison. weiterlesen

ÖSV News: Slalom Weltcupsieger Marco Schwarz verletzt
ÖSV News: Slalom Weltcupsieger Marco Schwarz verletzt

Kombi Weltmeister Marco Schwarz hat sich heute beim Training auf der Resterhöhe am Knöchel verletzt. Der 26-jährige Kärntner fädelte beim Slalomtraining mit dem linken Ski ein und erlitt dabei einen Einriss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk. Das ergab eine MRT Untersuchung im Gesundheitszentrum Kitzbühel. „Wichtig ist, dass Marco nicht operiert werden muss. Wenn die… ÖSV News: Slalom Weltcupsieger Marco Schwarz verletzt weiterlesen

Doppelabfahrten in Wengen und Kitzbühel werden an den Kräften zerren.
Doppelabfahrten in Wengen und Kitzbühel werden an den Kräften zerren.

Kitzbühel/Wengen – Viele Skifans haben sich über den neuen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22 gefreut. Dieser ist ausgeglichen, hat sich an die Corona-Situation angepasst, und wurde durch die Doppelveranstaltungen an einigen Orten auch nachhaltiger. So hat der Weltskiverband FIS an der Rennplanung gebastelt, und das intensiv. Elf Doppelrennen, also zwei Rennen in derselben Disziplin… Doppelabfahrten in Wengen und Kitzbühel werden an den Kräften zerren. weiterlesen

Banner TV-Sport.de