Home » Damen News, Top News

Halbzeitführung für Schwedin Jessica Lindell-Vikarby beim RTL der Damen in Beaver Creek

Jessica Lindell-Vikarby (SWE)

Jessica Lindell-Vikarby (SWE)

Beaver Creek – Eins vorweg. Die Schweizerin Lara Gut ist ausgeschieden. Nachdem sie den Überhang in den Steilhang nicht so gut erwischte, rutschte sie am Innenski weg. Damit musste die Siegerin des Riesenslaloms von Sölden das Vorhaben, an diesem Wochenende innerhalb 72 Stunden 300 Punkte zu erreichen, begraben.

In Führung liegt die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby. Sie zeigte im Steilhang eine phänomenal-angriffslustige Linie und war immer auf Zug. Am Ende leuchteten die 1 und eine Zeit von 1.06,69 Minuten. Hinter der Nordeuropäerin zeigte die junge US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor heimischer Kulisse eine mehr als beherzte Fahrt und hat mit 41 Hundertstelsekunden Rückstand noch alle Chancen der Welt, im zweiten und entscheidenden Durchgang das Ergebnis zu ihren Gunsten auf den Kopf zu stellen.

Dritte wurde die mit der Nummer 25 gestartete Schwedin Maria Pietilä-Holmner. Sie zeigte eine äußerst gute und beherzte Fahrt. Am Ende fehlen ihr 63 Hundertstelsekunden auf ihre Landsfrau Lindell-Vikarby. Auf Rang vier liegt derzeit Viktoria Rebensburg aus Deutschland (+0,91).

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Beaver Creek 

Hinter der DSV-Athletin liegt die Liechtensteinerin Tina Weirather. Mit einer sehr forschen und guten Fahrt schob sie sich mit der Nummer 29 auf den fünften Rang (+0,93) nach vorne. Sie klassierte sich vor der Slowenin Tina Maze, die als Sechste wieder zum Podium schielt. Ihr Rückstand auf Lindell-Vikarby beträgt aber schon 1,04 Sekunden. Hinter der Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres liegt die Französin Anemone Marmottan (+1,27) auf Rang sieben. Sie liegt mit dem Mindestvorsprung von einer mickrigen Hundertstelsekunde vor ihrer Teamkollegin Tessa Worley aus Frankreich und Marie-Michele Gagnon aus Kanada, die beide 1,28 Sekunden zurückliegen und sich den achten Platz teilen müssen.

Zehnte und beste ÖSV-Starterin ist derzeit Anna Fenninger. Die Salzburgerin liegt knapp hinter dem vorher erwähnten Duo und knapp vor Maria Höfl-Riesch, die wahrscheinlich auch heute nicht ihren 25. Sieg bei einem Weltcuprennen für sich verbuchen kann. Hinter der DSV-Athletin liegt Kathrin Zettel. Die Niederösterreicherin, als Zehnte klassiert, hat schon 1,41 Sekunden Rückstand auf die schwedische Halbzeitführende.

Sehr gute Fahrt der Norwegerin Ragnhild Mohwinckel, die mit Rang zwölf im Zwischenklassement aufhorchen läst. Nur 1,39 Sekunden fehlen der mit der Nummer 40 ins Rennen gegangenen Wikingerin auf Lindell-Vikarby.

Besonders gut war die Fahrt der Slowenin Ilka Štuhec, die sich mit Nummer 67 noch als 26. für das Finale qualifiziert. Damit eröffnet die routinierte Tanja Poutiainen aus Finnland das Finale der besten 30, während Lena Dürr aus Deutschland leider als 31. vorzeitig die Koffer packen und damit zusehen muss.

Denise Karbon aus Südtirol teilt sich mit ihrer Teamkollegin Fede Brignone den zwischenzeitlichen 14. Platz.

Weit hinter Brignone liegt ein österreichisches Duo, nämlich Eva-Maria Brem (20.) und die mit Wut im Bauch fahrende Lizz Görgl (23,) die ja gestern beim Super-G bekanntermaßen auf den guten Platz zwei fuhr und im Nachhinein aufgrund eines Regelverstoßes beim Material disqualifiziert wurde. Für das rot-weiß-rote Quartett Michaela Kirchgasser, Stefanie Köhle, Mirjam Puchner und Ramona Siebenhofer wird es knapp in Bezug auf die Qualifikation für das Finale. Auch die routinierte Finnin Tanja Poutiainen muss noch zittern. Veronique Hronek aus Deutschland sah nicht das Ziel.

Soweit der Stand nach 36 Läuferinnen. Das Rennen können Sie – im Liveticker (in der Menüleiste oben) weiterhin verfolgen. Um 20.45 Uhr startet der zweite Durchgang.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Beaver Creek 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.