Home » Alle News, Herren News, Top News

Handverletzung bringt vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti mit sich

Handverletzung bringt vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti mit sich

Handverletzung bringt vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti mit sich

Bozen – Der 29-jährige Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti hat sich schwer an der Hand verletzt. Er begab sich aufgrund dreier abgetrennter Sehnen und dreier beschädigter Nerven gleich unter die Obhut eines Mediziners und unters Messer. Der Bozner, der in diesem Winter sechsmal unter die besten Zehn fuhr, befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.

Bei den Ski-Welttitelkämpfen in Åre beendete er die Kombi auf Rang vier. Und auch im bulgarischen Bansko konnte er diese großartige Leistung wiederholen. Bei den Rennen in Kranjska Gora und Soldeu wird der sympathische Athlet fehlen.

Doch wie kam es zur Verletzung? Er verletzte sich beim TriVolle-Spiel und rutschte dabei aus. Unglücklicherweise stützte er sich mit der Hand auf einer Fliese ab, die kaputt war. Auch wenn der erfolgreiche Winter ein jähes Ende gefunden hat, wünschen wir von skiweltcup.tv Tonetti eine baldige Genesung und hoffen, dass er bald wieder einsatzbereit ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.