Home » Alle News, Damen News

Hanna Schnarf kann mehr als glücklich sein

© Kraft Foods / Hanna Schnarf

© Kraft Foods / Hanna Schnarf

Olang – Die abgelaufene Saison ist für die Pustererin Johanna Schnarf mehr als optimal verlaufen. In den drei Disziplinen Abfahrt, Super-G und Kombination kämpfte sich die 31-Jährige wieder in die erste Startgruppe zurück. Darüber hinaus zeigte sie beachtliche Leistungen in den zur Kombination zählenden Slaloms.

Schnarf fuhr sehr oft in die Top-10 und verpasste nur knapp hie und da einen Platz auf dem Stockerl. Beim Super-G in Lenzerheide machte sie kurz vor dem Ende einen kleinen Fehler. Und so standen eben andere auf dem Podium. In der Kombination verlor sie im Super-G einen Stock, obwohl sie sich im Torlauf eine mehr als nur optimale Voraussetzung schaffte.

Schnarf kann also mehr als glücklich sein, auch wenn sie um Haaresbreite die 500-Punkte-Schallmauer verpasste. Das macht Appetit auf mehr, und ab Herbst steht eine WM-Saison auf dem Programm. Und wer die stets frohgelaunte Hanna aus Südtirol kennt, weiß, dass sie sich darauf freut und schon im Vorfeld wieder mit guten Ergebnissen punkten will.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.