Home » Alle News, Damen News

Hanna Schnarf wird 30! Wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Johanna Schnarf

© Gerwig Löffelholz / Johanna Schnarf

Olang – Wenn wir in unserer Chronik blättern, erkennen wir, dass am heutigen 16. September eine sehr charismatische und sympathische Skirennläuferin ihren Geburtstag feiert. Die Rede ist von Johanna „Hanna“ Schnarf.

Die Speedspezialistin, die auch in der Super-Kombination an den Start geht, bestritt im Alter von 15 Jahren ihre ersten FIS-Einsätze. Ab Februar 2002 fuhr sie im Europacup. Ihr Weltcupdebüt feierte die Pustertalerin Ende 2004 beim Super-G in Lake Louise. Im Januar 2006 erreichte sie beim Super-G in St. Moritz ihre ersten Weltcupzähler, kurze Zeit später erreichte sie auf der gleichen Strecke den zehnten Rang in der Super-Kombination. Überhaupt verlief der Ski-Winter 2005/06 sehr erfolgreich für die Südtirolerin, zumal sie am Ende den zweiten Platz in der Abfahrtswertung im Europacup erreichte.

Im Februar 2009 erzielte sie bei der Super-Kombination von Tarvis den sechsten Platz. Das war bis dahin ihr bestes Ergebnis im Weltcup. Bei der Ski-WM im französischen Val d’Isère im gleichen Jahr zeigte die Olangerin in der gleichen Disziplin ihr Talent und wurde ebenfalls mit Position sechs belohnt. Bei den im Folgejahr in Vancouver stattfindenden Olympischen Winterspielen hatte Hanna Pech. Während sie in der Super-Kombination Achte wurde, schrammte sie als Vierte des Super-G nur denkbar knapp an einer Medaille vorbei.

Im März 2010 überraschte Schnarf in der Abfahrt von Crans-Montana, in der sie mit einem Rückstand von nur einer winzigen Hundertstelsekunde hinter Siegerin Lindsey Vonn abschwang. Auch wenn sie nicht mehr in die Nähe des Podiums fuhr, zeigte sie ihre Konstanz und fuhr mehrere Male unter die Top-10. Durch ihre erfolgreiche Saison wurde sie verdientermaßen zur Südtiroler Sportlerin des Jahres gewählt.

Bei den Welttitelkämpfen 2011 in Garmisch-Partenkirchen belegte sie Rang acht in der Super-Kombination; in den schnellen Disziplinen Abfahrt und Super-G kam sie nicht unter die besten 20. Im September 2012 erlitt die Südtirolerin beim Sommerriesentorlauftraining im argentinischen Ushuaia einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung im rechten Knie. Dadurch konnte sie nicht im WM-Winter 2012/13 an den Start gehen.

Die Militärweltmeisterin von 2008 feierte in Lake Louise im Dezember des letzten Jahres ihr Comeback. In Cortina d’Ampezzo freute sie sich über den 13. Platz, nachdem sie im Training überzeugte. Nun möchte sie mit gutem und ausgewogenem Training wieder dorthin gelangen, wohin sie eigentlich gehört, in die Weltspitze. Die ersten Ergebnisse in der bevorstehenden Saison werden zeigen, ob der eingeschlagene Weg richtig ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.