Home » Herren News, Top News

Hannes Reichelt Schnellster beim Abschlusstraining in Wengen

Hannes Reichelt: Ich habe nicht "geblöfft" aber ein paar Fehler gemacht, die anderen haben noch etwas "geblöfft".

Hannes Reichelt: Ich habe nicht "geblöfft" aber ein paar Fehler gemacht, die anderen haben noch etwas "geblöfft".

Beim Abschlusstraining zur 82. Lauberhornabfahrt in Wengen erzielte der Salzburger Hannes Reichelt die Tagesbestzeit. Der Österreicher bezwang die längste Strecke im Skiweltcup Zirkus in einer Zeit von 2:37.46 Minuten vor dem Norweger Aksel Lund Svindal (+ 0.16) und dem Schweizer Carlo Janka (+ 0.31).

Die Piste präsentierte sich wetterbedingt in einem schlechten Zustand. Viele Schläge und Rippen forderten volle Konzentration bei den Rennläufern.

Auch der Tagesschnellste Hannes Reichelt hatte mit der Piste zu kämpfen, auch wenn er bereits mit Startnummer 4 ins Rennen ging: „Der Weg passt. Das Training war ein weiterer Schritt vorwärts. Jetzt heißt es noch die Fehler die ich gemacht habe auszumerzen. Ich habe nicht „geblöfft“ aber ein paar Fehler gemacht, die anderen haben noch etwas „geblöfft“.

Mit einer soliden Leistung reihte sich der Franzose Adrien Theaux vor dem Schweizer Ambrosi Hoffmann und Vorjahressieger Klaus Kröll auf dem 4. Rang ein.

Die Ränge 7 und 8 blieben in „Weltmeisterlicher Hand“. Der Super G Weltmeister von Garmisch Partenkirchen, Christof Innerhofer (+ 0.75) aus Südtirol wurde Siebenter, der Kanadische Abfahrts Weltmeister Erik Guay (+ 0.84) Achter.

Der ÖSV und das Team Swiss Ski könnten jeweils 3 Fahrer in den Top Ten platzieren. So beendete Romed Baumann das Abschlusstraining für die am Samstag um 12 Uhr stattfindende Abfahrt als Neunter, der Schweizer Patrick Küng wurde 10.

Die Schweizer Mitfavoriten Didier Cuche und Beat Feuz legten noch nicht alle Karten auf den Tisch und reihten sich auf den Rängen 16 und 29 ein. Der US Amerikaner Bode Miller wurde 32.

Auch die Deutschen Abfahrer suchen noch nach der richtigen Linie. Tobias Stechert, Andreas Sander und Stephan Keppler klassierten sich jenseits der Top 30.

Offizielles FIS Ergebnis: 2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.