16 Januar 2019

Hannes Reichelt verzichtet auf Amt des FIS-Athletensprecher

Hannes Reichelt verzichtet auf Amt des FIS-Athletensprecher
Hannes Reichelt verzichtet auf Amt des FIS-Athletensprecher

Radstadt/Wengen – Der österreichische Skirennläufer Hannes Reichelt steht für eine Kandidatur des Athletenvertreters nicht mehr zur Verfügung. Im Mai des letzten Jahres war er mit seinen Anträgen während des FIS-Kongresses abgeblitzt.

Er wollte sich unter anderen dafür stark machen, dass die Speed-Startreihenfolge, so wie sie seit dem Winter 2016/17 in Kraft ist, geändert wird. Als Grund führte der Salzburger, der im Frühjahr Vater wird, die Chancengleichheit an. Auch forderte er einen ausgewogenen Weltcupkalender mit gleich viel Speed- und Technikrennen.

Der Speedspezialist konnte sowohl Mitstreiter als auch Konkurrenten auf seine Seite ziehen, doch er findet es schade, wenn das nicht mehr reicht. Der 38-Jährige war für vier Jahre lang in dieser Funktion unterwegs. Reichelt hofft, dass nun ein junger Athlet seine Position bekleidet.

Zudem will der Salzburger die Sportart für den TV-Zuschauer attraktiver gestalten. Drohnen seien verboten, und kein Athlet verfüge über eine Helmkamera. Da könnte doch etwas möglich sein, doch auf den FIS-Kongressen werden solche Themen gar nicht besprochen.

Reichelt klingt verzweifelt, wenn er sagt, dass es schon daran scheitert, wie man etwa einen Rennanzug sicher macht, zumal viele Interessen nationaler Art dahinter stecken.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Verwandte Artikel:

Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019
Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami erlebte im Jahr 2019 ein Seuchenjahr. Sie hatte nicht nur Probleme im Riesenslalom. Der Druck auf die 30-Jährige wurde immer intensiver, da jeder „die echte Lara“ wieder sehen wollte. Das war alles andere als lustig. Die Schweizerin musste diese Talsohle durchwandern und sich sogar anhören, die sportliche Karriere… Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019 weiterlesen

Comeback: Brice Roger freut sich auf die Olympischen Spiele in Peking (Foto: Brice Roger / facebook)
Comeback: Brice Roger freut sich auf die Olympischen Spiele in Peking (Foto: Brice Roger / facebook)

Saas Fee – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Brice Roger, der sich beim Weltcuprennen in Garmisch-Partenkirchen kurz vor der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband riss, berichtet, dass er in diesem Monat zurückgekehrt ist. Zuerst verweilte er in Zermatt, bevor er das Training in Saas Fee abspulte, das heute zu Ende ging. Der Athlet aus… Comeback: Brice Roger freut sich auf die Olympischen Spiele in Peking weiterlesen

Marcel Hirscher hat viele Pläne in der Zukunft
Marcel Hirscher hat viele Pläne in der Zukunft

Annaberg/Kaprun – Die Stimmung steigt. Wird der achtmalige Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher in rund einer Woche in Kaprun seine eigene Skimarke der Öffentlichkeit präsentieren. Der Salzburger lässt die Katze nicht aus dem Sack und betont, dass wir uns überraschen lassen sollen. Indessen gibt es auch gute Nachrichten in Bezug auf seine Rehabilitationsphase. Nach seinem schweren Sturz… Marcel Hirscher hat viele Pläne in der Zukunft weiterlesen

FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami
FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami

Oberhofen am Thunersee – Noch am Ende der letzten Saison kritisierte die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami den Weltskiverband. Die Schweizerin meinte, dass die Speedspezialistinnen und -spezialisten zu wenige Chancen hätten, die großen Kristallkugeln zu gewinnen. Nun wurde der Kalender angepasst. Die 30-Jährige, die im vergangenen Winter die Super-G-Kristallkugel gewann, hatte 13 Speedrennen zu… FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami weiterlesen

Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)
Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)

Kitzbühel – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Vincent Kriechmayr, der heuer den Super-G von Kitzbühel für sich entschieden hatte, freut sich über eine Gondel. Für den Oberösterreicher ist es eine zweite ähnliche Auszeichnung. Bereits in Hinterstoder trägt eine Gondel seinen Namen. Der Doppelweltmeister von Cortina d’Ampezzo, ist sehr glücklich, im Kreis „richtiger Ski-Legenden“ zu sein.… Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel weiterlesen

Banner TV-Sport.de