Home » Alle News, Herren News

Hans Olsson muss nach Sturz Trainingslager in den USA unterbrechen

© saslong.org  /  Hans Olsson

© saslong.org / Hans Olsson

Der schwedische Speedspezialist Hans Olsson, der im März in der Europacupabfahrt im italienischen La Thulie unglücklich zu Sturz kam und sich am rechten Bein einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog, absolvierte ein langes und mühsames Reha-Training. Nun fühlte er sich einigermaßen wieder fit und trainierte in Nordamerika Abfahrt und Super-G.

Da er erneut zu Sturz kam, konnte er die Übungseinheiten nicht fortsetzen und entschloss sich, das Trainingslager zu verlassen und nach Europa zurückzukehren. Die behandelnden Ärzte verordneten dem 28-Jährigen eine Ruhepause von einer Woche. Nach einer Pause von einem runden Monat wird Olsson wieder zu seinen Mannschaftskollegen stoßen und wieder mit dem Skifahren beginnen.

Der Schwede wird sich nun ein wenig Zeit lassen. Auch wenn er im Laufe seiner Weltcupkarriere keinen einzigen Start seit 2004 verpasst hat, wird Olsson nach acht Jahren ein paar Rennen auslassen müssen. Aber er ist zuversichtlich und will laut eigenen Ausführungen sobald wie möglich zurückkehren. Das Wichtigste ist, dass er sich nicht ernsthafter verletzt hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.