Home » Alle News, Herren News

Henri Battilani freut sich über gelungene Saisonvorbereitung

© facebook / Henri Battilani (ITA)

© facebook / Henri Battilani (ITA)

Modena – Von Hintertux nach Modena. So kann man die letzte Route des italienischen Skirennläufers Henri Battilani beschreiben. Der Azzurro hat das Trainingslager im Zillertal verlassen, um bei der Skipass Messe eine Prämierung entgegenzunehmen. Er bekommt die Auszeichnung, weil er sowohl bei den italienischen Jugendmeisterschaften in Pila als auch bei der Junioren-WM im norwegischen Hafjell die Goldmedaille gewonnen hatte. Der Europacup-Athlet hat in der letzten Zeit gut trainiert und konnte sich auf seine Paradedisziplinen Abfahrt und Super-G konzentrieren.

Dementsprechend zuversichtlich blickt er nach vorne, obwohl er auch ein paar Riesentorlaufeinheiten abgespult hat. In diesen Tagen trainiert er mit seinen Mannschaftskollegen unter den Augen von Alexander Prosch. Man konnte zwei Abfahrtstrainings und eine Super-G-Einheit absolvieren. Henri Battilani, Emanuele Buzzi, Nicolò Cerbo, Matteo De Vettori, Federico Paini, Paolo Pangrazzi und Davide Cazzaniga haben auf dem österreichischen Gletscher gut gearbeitet. Vor kurzer Zeit ging das Training zu Ende. Stefano Pergher, der Betreuer, kann mit der gezeigten und geleisteten Arbeit seiner Jungs zufrieden sein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.