8 Januar 2019

Henrik Kristoffersen: Das Pendel schwingt in die falsche Richtung

Henrik Kristoffersen: Das Pendel schwingt in die falsche Richtung
Henrik Kristoffersen: Das Pendel schwingt in die falsche Richtung

Henrik Kristoffersen hatte sich einiges für das Jahr 2019 vorgenommen. Er wollte wieder den Spaß am Skifahren finden. Den Druck, welchen er sich selbst auferlegte abfedern und mit guten Leistungen zurück in die Erfolgsspur finden. So eine Umstellung benötigt jedoch Zeit, und genau die hat der 24Jährige, vier Wochen vor der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Schweden, nicht.

Die aktuelle Bilanz im Vergleich zum Vorjahr ist ernüchternd. In der letzten Saison stand er bei 14 von 29 Rennen auf dem Podium. In diesem Jahr gab es bei zehn Rennen nur drei Podestplätze. Für den Norweger bahnt sich die schwächste Saison seit 2014/15 an. Damals ging er bei 18 Rennen an den Start und stand insgesamt fünfmal auf dem Podest, konnte dabei jedoch drei Siege feiern.

Tom Stiansen, der Slalom-Weltmeister von Sestriere 1997, macht Kristoffersen Mut. „Es läuft einfach nicht so rund wie in den letzten Jahren. Aber Henrik ist immer noch auf einem beeindruckenden Niveau unterwegs. Es sind Kleinigkeiten die ihm fehlen. Technisch ist er sehr gut unterwegs, aber irgendwie scheint es, als dass ihm etwas Energie fehlt. Vielleicht hat er sich im Sommer zu viel zugemutet, als er auch den Super-G ins Auge gefasst hat. Trotzdem denke ich, dass er bei der WM topfit sein wird.“

Für den norwegischen Nationaltrainer Christian Mitterer ist es jetzt wichtig, dass Kristoffersen einen kühlen Kopf behält und nicht alles in Frage stellt. „Natürlich gibt es immer wieder kleine Anpassungen. Beim Slalom muss das Setup und das ganze Paket passen. Henrik zeigt auch, dass er fast perfekte Läufe abliefern kann. Es sind viele kleine Sachen, wie taktische Entscheidungen oder auch die Linienwahl, die ein Rennen entscheiden können. Wir sind überhaupt nicht frustriert und wissen alle was Henrik kann.“

Bis zur WM in Are stehen nun die Klassiker in Adelboden, Wengen Kitzbühel und Schladming auf dem Programm. Mitterer ist sich sicher, dass Henrik Kristoffersen in den nächsten Wochen zeigen wird, was in ihm steckt.

Quelle:  Verdens Gang (VG) / vg.no

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.
Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.

Gröden/Bormio – Der Swiss-Ski-Athlet Urs Kryenbühl hat bei den beiden Speedrennen in Beaver Creek überzeugt. Zehn Monate nach seinem Abflug auf der Kitzbüheler „Streif“ belegte der Skirennläufer sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt den 16. Platz. Wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Verletzungen sich der Eidgenosse zuzog, kann man durchaus von einem… Sind die Starts von Urs Kryenbühl und Ralph Weber in Gröden und Bormio in Gefahr? weiterlesen

Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen
Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen

In Obereggen geht am nächsten Mittwoch, 15. Dezember der erste Europacupslalom des Olympiawinters über die Bühne. Es ist damit zu rechnen, dass zahlreiche Weltcupathleten am Start sind. DAS RENNEN. Obereggen könnte heuer noch ein bisschen besonderer werden als es ohnehin Jahr für Jahr ist. Nur ein einziger Weltcupslalom steht vor Obereggen im Kalender, nämlich jener… Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Banner TV-Sport.de