24 März 2019

Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019, Kristin Lysdahl und Maren Skjøld bei den Damen erfolgreich.

Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019
Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019

Hemsedal – Henrik Kristoffersen gewann heute den nationalen Meistertitel im Slalom. Der Norweger brauchte dazu eine Zeit von 1.20,83 Minuten. Leif Kristian Nestvold-Haugen (+0,33) wurde knapp vor Max Roesiland (+0,38) Zweiter. Peder Dahlum Eide (+0,42) verpasste als Vierter knapp den Sprung auf das Treppchen.

Der zur Halbzeit führende Björn Brudevoll (+0,45) schwang als Fünfter ab. Louis Gustav Fausa (+0,59) wurde vor Wilhelm Normannseth (7.; +0,62) Sechster. Marcus Monsen (8.; +0,64),

Fabian Wilkens Solheim (9.; +0,75) und Mathias Tefre (10.; +0,94) fuhren auch unter die besten Zehn des Torlaufs. Für Tagessieger Kristoffersen war es nach 2012 und 2017 der dritte norwegische Slalom-Meistertitel.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaft der Herren im Slalom

Kristin Lysdahl und Maren Skjøld teilen sich den norwegischen Slalom-Titel

Hemsedal – Kristin Lysdahl und Maren Skjøld gewannen in Hemsedal ex aequo den Torlauf der Damen im Rahmen der norwegischen Meisterschaften. Das Duo benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.24,95 Minuten. Auf Rang drei schwang Mina Fürst Holtmann (+0,30) ab.

Thea Louise Stjernesund (+0,56) zauberte mit der drittbesten Zeit den vierten Platz in den Schnee. Kristine Gjelsten Haugen (+0,85) schwang als Fünfte ab.

Die besten Zehn wurden von Kristiane Bekkestad (+1,50), Kaja Norbye (+1,57), Marte Monsen (+2,85), Maria Therese Tviberg (+3,03) und Bianca Bakke Westhoff (+3,65) komplettiert. Wie Sie sehen, waren die Abstände ab der Sechstplatzierten schon eher groß.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaft der Damen im Slalom

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen
Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen

Mailand – Nun steht auch der endgültige Skiweltcup-Kalender Damen im Winter 2022/23. Auf dem ersten Blick fällt auf, dass es keine Kombinationen geben wird. Die vor nicht allzu lange diskutierte neue Kombination, das Addieren der Resultate eines Wochenendes, wird noch nicht umgesetzt. Wenn alles klappt, gibt es 40 Damen-Rennen. Wie bei den Herren bestreiten die… Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen weiterlesen

Lena Dürr ist einer der Hoffnungsträgerinnen in der WM-Saison 2022/23
Lena Dürr ist einer der Hoffnungsträgerinnen in der WM-Saison 2022/23

Im Rahmen der DSV-Trainerklausuren wurden die Mitglieder der DSV-Nationalmannschaften fixiert. Im aktuellen Link finden Sie die gesamten DSV-Mannschaftslisten der Ski Alpin Damen und Herren des DSV. In den Olympiakader wurden folgende Damen berufen: Lena Dürr (SV Germering e.V.), Andrea Filser (SV Wildsteig) und Kira Weidle (SC Starnberg e.V.). Bei den Herren gehören dem Olympiakader Romed… DSV-News: DSV-Mannschaftslisten der Ski Alpin Damen und Herren 2022/2023 weiterlesen

Kein Europacuprennen in Zell am See, 15 Jahre tolle Arbeit werden nicht honoriert
Kein Europacuprennen in Zell am See, 15 Jahre tolle Arbeit werden nicht honoriert

Zell am See – Wie berichtet, flogen die Weltcuprennen in Saalbach-Hinterglemm aus dem Skiweltcupkalender 2022/23. Dieser ist zwar noch immer nicht fixiert, aber man muss damit rechnen, dass in der kommenden Saison nur der Flachau-Slalom im Salzburger Land ausgetragen wird. Zell am See, ebenfalls in dieser Gegend gelegen, fliegt zudem aus dem Europacup. Schenkt man… Kein Europacuprennen in Zell am See, 15 Jahre tolle Arbeit werden nicht honoriert weiterlesen

Adrian Pertl will beim Ski Weltcup Parallel-Slalom in Lech wieder 100 % fit am Start stehen
Adrian Pertl will beim Ski Weltcup Parallel-Slalom in Lech wieder 100 % fit am Start stehen

Ebene Reichenau – Der österreichische Torläufer Adrian Pertl hat bei der alpinen Ski-WM im Jahr 2021 in Cortina d’Ampezzo alle mit dem Gewinn der Silbermedaille erfreut. Da die Verletzungshexe erbarmungslos zuschlug, konnte der Kärntner keine Rennen im Olympiawinter bestreiten. Nichtsdestotrotz will er in der nächsten Saison wieder angreifen, sich für die Welttitelkämpfe in Frankreich qualifizieren… Adrian Pertl im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Leistungsdichte im Slalom hat sich über Jahre hinweg abgezeichnet!” weiterlesen

Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?
Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?

Lorenskog – Sollte dieser Vertragsabschluss wirklich zustande kommen, würde er wohl mehr als nur ein skisportliches Erdbeben auslösen. Die Rede ist von Henrik Kristoffersen. Der Norweger, der sich nach einem sehr starken Saisonfinale in einem sehr starken Teilnehmerfeld die kleine Slalomkristallkugel sicherte, ist sich nicht mehr sicher, ob er sein Arbeitsvertrag bei Rossignol verlängern soll.… Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher? weiterlesen