24 März 2019

Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019, Kristin Lysdahl und Maren Skjøld bei den Damen erfolgreich.

Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019
Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019

Hemsedal – Henrik Kristoffersen gewann heute den nationalen Meistertitel im Slalom. Der Norweger brauchte dazu eine Zeit von 1.20,83 Minuten. Leif Kristian Nestvold-Haugen (+0,33) wurde knapp vor Max Roesiland (+0,38) Zweiter. Peder Dahlum Eide (+0,42) verpasste als Vierter knapp den Sprung auf das Treppchen.

Der zur Halbzeit führende Björn Brudevoll (+0,45) schwang als Fünfter ab. Louis Gustav Fausa (+0,59) wurde vor Wilhelm Normannseth (7.; +0,62) Sechster. Marcus Monsen (8.; +0,64),

Fabian Wilkens Solheim (9.; +0,75) und Mathias Tefre (10.; +0,94) fuhren auch unter die besten Zehn des Torlaufs. Für Tagessieger Kristoffersen war es nach 2012 und 2017 der dritte norwegische Slalom-Meistertitel.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaft der Herren im Slalom

Kristin Lysdahl und Maren Skjøld teilen sich den norwegischen Slalom-Titel

Hemsedal – Kristin Lysdahl und Maren Skjøld gewannen in Hemsedal ex aequo den Torlauf der Damen im Rahmen der norwegischen Meisterschaften. Das Duo benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.24,95 Minuten. Auf Rang drei schwang Mina Fürst Holtmann (+0,30) ab.

Thea Louise Stjernesund (+0,56) zauberte mit der drittbesten Zeit den vierten Platz in den Schnee. Kristine Gjelsten Haugen (+0,85) schwang als Fünfte ab.

Die besten Zehn wurden von Kristiane Bekkestad (+1,50), Kaja Norbye (+1,57), Marte Monsen (+2,85), Maria Therese Tviberg (+3,03) und Bianca Bakke Westhoff (+3,65) komplettiert. Wie Sie sehen, waren die Abstände ab der Sechstplatzierten schon eher groß.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaft der Damen im Slalom

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)
Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)

Saas Fee – Der routinierte Ski Weltcup Rennläufer Manfred Mölgg aus Südtirol muss einen kleinen Zwischenstopp einlegen. Der 39-jährige Veteran der Squadra Azzurra zog sich in der Turnhalle eine kleine Verletzung am rechten Halbsehnenmuskel zu. Das ist nichts Ernstes, trotzdem muss Manfred Möllg eine Trainingspause einlegen. Auch wenn die Verletzung nicht gravierend ist, ist es… Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus weiterlesen

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)
Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)

Fuschl am See – Die neuseeländische Ski Weltcup Rennläuferin Alice Robinson berichtet auf ihrem Instagram-Account, dass ihr Kindheitstraum wahr geworden ist. Sie ist aufgeregt, aber auch dankbar, als sie die Partnerschaft mit dem österreichischen Energydrinkherstellers Red Bull erwähnt. Der rote Stier auf dem Helm soll der jungen Athletin im Olympiawinter 2021/22 Flügel verleihen. Überdies will… Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start
Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start

Bozen/Trient – Der Skieuropacupwinter 2021/22 steht vor der Türe. In der Region Trentino-Südtirol sind die Ski-Asse gleich viermal im Einsatz. In Andalo wird sowohl am 11. als auch am 12. Dezember ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Ein paar Tage später, am 15. und 16. Dezember, bestreiten die Frauen im Ahrntal zwei Slaloms. Kurz vor Weihnachten… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Damen in der Saison 2021/22 weiterlesen

Banner TV-Sport.de