Home » Alle News, Herren News

Henrik Kristoffersen startet voller Tatendrang in die WM-Saison

Henrik Kristoffersen startet voller Tatendrang in die WM-Saison

Henrik Kristoffersen startet voller Tatendrang in die WM-Saison

Lørenskog – Auch wenn der 22-jährige Henrik Kristoffersen noch am Anfang seiner langen Karriere steht, konnte er sich bereits über viele Erfolge freuen. Sein Trainer Christian Mitter trägt wesentlich zu den Errungenschaften seines Schützlings bei.

Mit dem zwölften Lebensjahr trainierte er in den Ferien alleine. Das härtete ihn ab, und da fiel es nicht ins Gewicht, dass er bis zum Erreichen der Volljährigkeit keinen Tropfen Alkohol trinken und vom Vater aus nicht auf Partys gehen durfte.

Dafür hat er in der abgelaufenen Saison ordentlich gefeiert. Henrik Kristoffersen, der zwischen Mitte Dezember 2015 und Ende Januar 2016 die Slaloms in Val-d’Isère, Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming gewann, sicherte sich die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung.

Obwohl der 179 cm große und 75 kg leichte Pistenfloh aus dem hohen Norden Europas die Konkurrenz in Grund und Boden fährt, ist er bescheiden geblieben. Er will immer besser werden und sich an den Dauerzustand auf der höchsten Stufe des Podests gewöhnen. Sein Talent ist großartig, seine Einstellung vorbildlich.

Coach Mitter weiß, wie er seinen Schützling noch besser, ja perfektionieren kann. Aber wie das aussieht, können wir spätestens beim Saisonauftakt am Rettenbachferner in Sölden sehen. Denn der Wikinger ist nicht nur im Slalom, sondern auch im Riesentorlauf immer für einen Sieg zu haben. Das beweisen zum einen der Sieg am 21. März 2015 im französischen Méribel und der dritte Rang in der Disziplinenwertung im abgelaufenen Winter.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.