Home » Alle News, Herren News, Top News

Herren-Riesentorlauf in Adelboden abgesagt

Herren-Riesentorlauf in Adelboden wurde abgesagt

Herren-Riesentorlauf in Adelboden wurde abgesagt

Hohe Temperaturen und Dauerregen haben am Samstag eine Durchführung des Weltcup-Riesenslalom der Herren in Adelboden unmöglich gemacht. Nach der Absage will sich das OK-Team auf die Präparierung der Piste für den morgigen Slalom konzentrieren, welcher am Sonntag um 10.30 Uhr bzw. 13.30 Uhr durchgeführt werden soll.

Die Verantwortlichen der FIS wollen gegen 11.00 Uhr noch einmal über das weitere Vorgehen informieren. Dabei wird es auch um die Frage gehen, ob und wo der abgesagte Riesenslalom nachgeholt werden soll.

FIS-Renndirektor Waldner im ORF-Interview: „Die Piste ist aufgeweicht. Wir haben zwei Mal noch eine Runde gemacht. Der Regen hätte der Piste nicht so geschadet, aber der Nebel. Wir haben den Start sofort nach unten verlegt. Aber es gab letztlich keine Chance für uns. Auch, weil der Schnee nicht auf dem Hang produziert wurde. Der Unterbau war einfach nicht da, die Sicherheit der Läufer wäre einfach nicht gewährleistet gewesen. Für morgen wird es auch nicht einfacher. Der Wetterbericht ist nicht gut. Es kommt vielleicht etwas Schnee, aber es wartet noch viel Arbeit. Der Riesentorlauf ist für heute abgesagt. Aber er wird sicher nachgeholt. Professor Schröcksnadel hat mir schon ein Angebot gemacht uns zu helfen.“

Der große Favorit beim morgigen Slalom ist Marcel Hirscher. Der Salzburger feierte in Adelboden bereits fünf Weltcupsiege. Drei Mal war er im Slalom (2012, 2013 und 2014) siegreich, sowie zwei Mal im Riesentorlauf (2012 und 2015). Nur Ingemar Stenmark kann in seiner Vita ebenfalls fünf Weltcuperfolge in Adelboden nachweisen. Fairerweise muss man aber sagen, dass zur aktiven Zeit des Schwedens kein Slalom auf dem Chuenisbärgli gefahren wurde.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.