Home » Alle News, Herren News

Horrorsturz von Olivier Jenot überschattet WM-Super-G der Herren

Horrorsturz von Olivier Jenot überschattet WM-Super-G der Herren

Horrorsturz von Olivier Jenot überschattet WM-Super-G der Herren

St. Moritz – Nach Martin Khuber aus Kasachstan und Mirjam Puchner aus Österreich gibt es ein weiteres Sturzopfer zu beklagen. Der Monegasse Olivier Jenot kam mit der Nummer 47 beim heutigen WM-Super-G in St. Moritz nach rund einer Minute Fahrzeit böse zu Sturz.

Der in 20 Tagen 29 Jahre alt werdende Skirennläufer war bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi Fahnenträger. Vor vier Jahren gewann er sensationell die Goldmedaille in der Kombi im Rahmen der Winter Universiade im italienischen Trentino. Das war das erste Ski-Edelmetall bei einer Großveranstaltung für das mediterrane Fürstentum.

Der Super-G wurde lange unterbrochen. Hoffentlich ist der Monegasse einigermaßen glimpflich davongekommen. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden und wünschen dem verunglückten Skirennläufer, sollte er sich schwerer verletzt haben, alles Gute und eine schnelle Besserung.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.