Home » Alle News

Im Hangar 7 hat es sich ausgetalkt, Servus TV stellt Sendebetrieb ein

Auch Marcel Hirscher war immer ein gern gesehener Gast bei „Sport und Talk im Hangar 7“

Auch Marcel Hirscher war immer ein gern gesehener Gast bei „Sport und Talk im Hangar 7“

Wals-Siezenheim – Diese Nachricht ist für alle Sportfans wohl erst zu verdauen. Der österreichische Privatsender „Servus TV“ wird per Ende Juni eingestellt. Vor sieben Jahren wurde der Sender mit einem hohen Anspruch an Qualität und Unterhaltung gestartet. Hinter vorgehaltener Hand wird spekuliert, dass Red-Bull-Eigentümer Didi Mateschitz verärgert war, nachdem man einen Betriebsrat gründen wollte.

In einer Presseaussendung heißt es: „Obwohl wir Jahr für Jahr einen nahezu dreistelligen Millionenbetrag in Servus TV investiert haben, lässt sieben Jahre nach Einführung die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation keine wirklich positive Entwicklung erwarten. Der Sender ist daher für unser Unternehmen wirtschaftlich untragbar geworden. Wir haben uns der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Geschäftsmannes entsprechend entschlossen, den Betrieb von Servus TV einzustellen. Die Veränderungen am globalen Medienmarkt bestärken uns in dieser Entscheidung, weil digitale Angebote die klassischen, linearen Programme verdrängen.“

Fast 250 Mitarbeiter stehen nun auf der Straße. Der österreichische Privatfernsehsender mit Sitz im Bundesland Salzburg hat immer wieder interessante Sendungen mit Sportbezug ausgestrahlt. Das Magazin „Sport und Talk im Hangar 7“ lockte zahlreiche Fans an die Fernsehapparate. In der kalten Jahreszeit wurde oft die Crème de la Crème des alpinen Skirennsports eingeladen und zu den Rennen des Wochenendes aber auch zu sportpolitischen Themen befragt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.