Home » Alle News, Damen News, Top News

In Courchevel wartet man auf den Schnee

In Courchevel wartet man auf den Schnee

In Courchevel wartet man auf den Schnee

Courchevel – Nach der Absage der Ski Weltcup Herren-Riesenslaloms in Val d’Isère, die am 5. und 6. Dezember im italienischen Santa Caterina Valfurva ausgetragen werden, erwartet Courchevel mit Spannung die Riesentorläufe der Frauen am 12. und 13. Dezember. Am 2. Dezember steht die FIS-Schneekontrolle ins Haus. Aber aufgrund der Prognosen darf man sich kein Wunder erwarten. Sowohl die Kälte und der Schnee werden erst für nächstens Wochenende angekündigt. Die Frage wird auch sein, wie stark Frau Holle ihre bekannten Betten ausschüttelt und wie viel es von der weißen Pracht geben wird.

Die Schneekanonen konnten bereits eingesetzt werden, doch die Schneehaufen und ein Schneeband sind zu wenig. Man wird zu Beginn der nächsten Woche sehen, ob man von einer Verzögerung profitieren kann. Das sagte Bruno Tuaire, der dem Sportklub Courchevel als Direktor vorsteht und der im regelmäßigen Kontakt mit dem französischen Verband und der FIS steht.

Gibt es ähnlich wie für Val d’Isère eine Lösung? Wenn nicht, kann man natürlich den Veranstaltern in Courchevel etwas Zeit geben. Es stehen mehrere Optionen auf dem Tisch. Es kann sein, dass die Rennen um ein paar Tage verschoben oder dass sie erst im Januar über die Bühne gehen werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.