Home » Alle News, Damen News, Herren News

In Sölden ist der Winter eingekehrt

© Ch. Einecke (CEPIX) / Ski Weltcup Opening in Sölden: Vorbereitungen am Rettenbachferner laufen auf Hochtouren

© Ch. Einecke (CEPIX) / Ski Weltcup Opening in Sölden: Vorbereitungen am Rettenbachferner laufen auf Hochtouren

Auch der schönste Sommer hat einmal ein Ende. So sehr der „Altweibersommer“ der letzten Wochen die Sonnenhungrigen nach den verregneten Monaten Juni und Juli auch entschädigt hat, so kritisch beobachteten die Fans der kalten Jahreszeit die Situation auf Österreichs Gletschern.

Trotz der ungewöhnlich warmen Witterung konnte am 17. September der Schibetrieb am Schlepplift „Karleskogel“ am Rettenbachferner in Sölden aufgenommen werden. Die dazugehörende „Piste 32“ befindet sich oberhalb des Weltcuphanges.

Gleichzeitig wurden die Vermattung auf besagtem Hang entfernt und Schneekanonen platziert. Der vorhergesagte Kälteeinbruch veranlasste die Verantwortlichen vergangene Woche dazu, die über den Sommer konservierten Schneedepots auf der Piste 31 (Weltcuphang) zu verteilen.

Nun ist es – zumindest aus Sicht der Verantwortlichen und Fans des Skiweltcup – ENDLICH kalt geworden. Zwar waren die Schneefälle nicht sehr ergiebig, doch wie man es von den Söldern gewohnt ist, warfen sie sofort sämtliche Schneekanonen auf beiden Gletschern, also auch auf dem Tiefenbachferner, an.

Wirft man aktuell einen Blick auf die Webcam „Schwarze Schneid“, bekommt man sehr interessante Bilder zu sehen. Einerseits lassen die perfekten Verhältnisse der oben geöffneten, blauen Piste das Skifahrerherz höher schlagen, andererseits kann man im unteren, steilen Bereich die Vorbereitungen für den Weltcupauftakt am 22. und 23. Oktober gut mitverfolgen.

Laut Wetterbericht ändert sich an der herbstlichen, kalten Witterung in den nächsten zwei Wochen wenig. Beste Voraussetzungen für die künstliche Schneeproduktion und die Präparation des Hanges, der kurz vor den Rennen noch mittels eines speziellen Sprühbalkens vereist wird.

Somit bleibt zu hoffen, dass die Vorbereitungen weiterhin so nach Plan verlaufen und das Wetter sich, wie in den vergangenen beiden Jahren, am Weltcupwochenende wieder von seiner schönsten Seite zeigt.

Bericht für skiweltcup.tv: Emanuel „Emi“ Testen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.