Home » Herren News

Innerhofer Schnellster beim 1. WM Abfahrtstraining in Garmisch Partenkirchen

„Wenn’s läuft, dann läuft’s“. Unter diesem Motto stand das Abfahrtstraining am heutigen Donnerstag, welches von Super G Weltmeister Christof Innerhofer dominiert wurde. In einer Zeit von 2:00.71 distanzierte er die Konkurrenz um über eine Sekunde. Der Italiener fuhr wie alle Konkurrenten aufrecht ins Ziel – und war trotzdem viel schneller als der Rest.  Am nächsten kam dem Südtiroler, Aksel Lund Svindal (+ 1.05) aus Norwegen und der Italiener Dominik Paris (+ 1.69). 

Mit einem Rückstand von 1.82 Sekunden reihte sich Topfavorit Didier Cuche aus der Schweiz vor dem überraschend starken Tschechen Ondrej Bank (+ 1.88), dem Südtiroler Peter Fill (+ 2.04) und dem Kanadier Erik Guay (+ 2.20) auf dem 4. Rang ein.   

Hinter dem Achtplazierten Andrej Jerman (+ 2.44) aus Slowenien und vor dem Franzosen Adrien Theaux (+ 2.52) klassierte sich Mitfavorit Bode Miller (+ 2.49) auf dem 9. Platz. 

In geschlossener Eintracht platzierten sich die ÖSV Rennläufer Michael Walchhofer (+ 2.70), Klaus Kröll (+ 3.23) und Hannes Reichelt (+ 3.28) auf den Rängen 11 bis 13. Benjamin Raich (+ 3.47) beendete die erste Testfahrt auf der Kahndahr 2 auf Rang 19. 

Auch die restlichen Schweizer Abfahrer präsentierten sich geschlossen. Ambrosi Hoffmann, Beat Feuz und Silvan Zurbriggen klassierten sich alle innerhalb vier Hundertstel auf den Plätzen 15, 16 und 18. Das Trio lag knapp dreieinhalb Sekunden zurück.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.