Home » Alle News, Damen News, Top News

Irene Curtoni macht mindestens ein Jahr weiter

Irene Curtoni macht mindestens ein Jahr weiter  (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Irene Curtoni macht mindestens ein Jahr weiter (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Soldeu – Die italienische Skirennläuferin Irene Curtoni ist etwas traurig, zumal ihre Teamkollegin Chiara Costazza die Karriere beendet. Trotzdem schaut sie nach vorne und möchte mindestens ein Jahr weitermachen. Sie wusste von den Absichten ihrer Freundin. Nun ist nach Manuela Mölgg ein weiteres Zugpferd bei den azurblauen Technikerinnen zurückgetreten.

Curtoni weiß, dass sie viel für den Sport gibt. Dennoch ist es wichtig, die sportliche Laufbahn zu beenden, wenn man an einen bestimmten Punkt gekommen ist. So sind Costazza und Curtoni seit 2002 im italienischen Slalomteam. Oft wurde es von außen kritisiert, aber die beiden haben versucht, ihr Ding durchzuziehen und den Kopf hoch zu halten.

Für Curtoni war es ein schwieriger Winter. Sie möchte wieder zu jener Leistung zurückkehren, die sie vor Januar abrufen konnte. Die Zielsetzungen, die sie sich bei den Trainings gesteckt hat, sind klar. Alles soll in die richtige Richtung laufen, und wenn es einmal nicht nach Wunsch funktioniert, ist der Konkurrenzkampf logischerweise schwer.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportfair.it

Anmerkungen werden geschlossen.