Home » Alle News, Herren News, Top News

Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich?

Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich? (Foto: Christof Innerhofer / privat)

Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich? (Foto: Christof Innerhofer / privat)

Schnals – Geht es nach der Südtiroler Landesregierung und dem Gesetzesentwurf in der zweiten Phase der Corona-Geschichte, müsste der Wiederöffnung von Hotels, Pensionen und Skiliften am 25. Mai nichts mehr im Wege stehen. So kann es sein, dass die einheimischen Athleten wieder auf den Gletschern trainieren können.

Das betrifft sowohl das Stilfser Joch als auch das Schnalstal. Für die Ski-Asse wäre das wohl eine gute Nachricht, nachdem auch das ÖSV-Team auf den Gletschern zuhause arbeiten wird. Christof Innerhofer und Co. werden nun die verstaubten Bretter aus dem Keller holen und gut gelaunt in die neue Ski Weltcup Saison starten, die ihren Höhepunkt mit der Heim-WM in Cortina d’Ampezzo findet.

Südtirol geht einen eigenen Weg. Die Landesregierung um Landeshauptmann Arno Kompatscher fordert Rom heraus. Ob die Zentralregierung das alles so hinnimmt, ist noch fraglich. Auf alle Fälle, müssten am 11. Mai auch die Personen, die Gesundheitsberufe ausüben, auch öffnen. Das betrifft beispielsweise Friseure, Barbiere und Kosmetiker.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.