Home » Alle News, Herren News, Top News

Italien verzichtet in Levi auf Olympiasieger Giuliano Razzoli

© Archivo FISI /  Giuliano Razzoli fehlt beim Slalom-Weltcupauftakt in Levi (Foto: Gio Auletta, Pentaphoto)

© Archivo FISI / Giuliano Razzoli fehlt beim Slalom-Weltcupauftakt in Levi (Foto: Gio Auletta, Pentaphoto)

Der Skiweltcup-Slalom-Auftakt im finnischen Levi findet ohne den Slalom Olympiasieger von Vancouver 2010, Giuliano Razzoli, statt. Der 33-Jährige aus der Provinz Reggio Emilia wurde nicht in das Aufgebot der italienischen Torläufer für den Weltcup-Slalom am 18. November im finnischen Levi berufen.

Trotz der Nichtberücksichtigung will Razzoli auf keinen Fall den Kopf in den sprichwörtlichen Schnee stecken. Er will in der WM-Saison noch einmal zeigen was in ihm steckt, auch wenn er den Weg über Europacup oder FIS-Rennen gehen muss um seine FIS-Punkte zu verbessern.

„Es ist natürlich keine leichte Zeit für mich. Ich muss meine FIS-Punkte senken um in der Slalom-Weltrangliste wieder nach vorne zu kommen. Nach meinem Comeback, nach meiner Kreuzbandverletzung in Kitzbühel, bremste mich eine erneute Verletzung aus. In der letzen Saison habe ich alles Mögliche versucht, aber ich war nicht konkurrenzfähig. Mit meiner Erfahrung und vor allem mit meinem Willen bin ich aber überzeugt, dass ich wieder zu meinen Höchstleistungen zurückfinden kann. Ich gebe nicht auf und weiß dass ich es schaffen kann. Ich werde jetzt alles daran setzen mich über FIS-Rennen und den Europacup zurück zu kämpfen, damit ich bereits im Dezember wieder in das Skiweltcup-Team zurückkehren kann.“

Quelle:  Raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.