Home » Alle News, Herren News, Top News

Italienische Techniker müssen Start in Kranjska Gora absagen

Auch Stefano Gross muss beim Slalom von Kranjska Gora passen (Foto: © Archivio FISI/Shinichiro Tanaka/Pentaphoto)

Auch Stefano Gross muss beim Slalom von Kranjska Gora passen (Foto: © Archivio FISI/Shinichiro Tanaka/Pentaphoto)

Das letzte Ski Weltcup Wochenende im slowenischen Kranjska Gora, findet ohne die italienischen Technik-Herren statt. Grund dafür ist der Coronavirus und die Bestimmungen dass keine italienischen Athleten, mit wenigen Ausnahmen, im Ausland an den Start gehen dürfen.

Der Erlass von italienischen Ministerpräsidenten, Giuseppe Conte, betrifft alle Sportler im gesamten Staatsgebiet von Italien. Da keiner der italienischen Athleten um eine kleine Kristallkugel in Slowenien kämpfen würde, gibt es auch keine Ausnahmeregel. Dies verkündete am Dienstag der italienische Skiverband.

Wie wir bereits am gestrigen Montag berichtet haben, werden die letzten Ski Weltcup Rennen der Saison 2019/20, auf Beschluss des slowenischen Gesundheitsministeriums ohne Zuschauer ausgetragen. Auch die Pressekonferenzen nach den Rennen und die öffentliche Startnummernauslosungen, so wie die Siegerehrung am Abend, sind abgesagt.

Anmerkungen werden geschlossen.