Home » Alle News

Italienische Torläufer bereit für Levi, Innerhofer & Co. brechen nach Übersee auf

© Kraft Foods  /  Christof Innerhofer

© Kraft Foods / Christof Innerhofer

Cervinia/Zinal – Die italienischen Speeddamen trainieren noch bis zum 9. November in Cervinia (Aostatal). Dort holen sie sich den Feinschliff für die ersten Super G- und Abfahrtsrennen in dieser Saison. Cheftrainer Raimund Plancker nominierte Camilla Borsotti, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Daniela Merighetti, Francesca Marsaglia, Verena Stuffer, Sofia Goggia und Lisa Magdalena Agerer.

Nach ein paar Erholungstagen fliegt die Truppe am 16. November in den US-Bundestaat Colorado, besser gesagt nach Copper Mountain. Von dort geht es am 25. November weiter nach Lake Louise. Ende November/Anfang Dezember stehen die ersten Speedrennen der Damen in Kanada auf dem Programm. Das berichtet die F.I.S.I. auf ihrer Homepage.

Im eidgenössischen Zinal haben sich die italienischen Torläufer auf den Bewerb im finnischen Levi vorbereitet. Die Damen hingegen haben zwei Tage, wie immer, am Kreuzbergpass trainiert. Am Mittwoch werden die italienischen Speedspezialisten nach Copper Mountain reisen. Dort bleiben Sie bis zum 19. November, um dann weiter nach Lake Louise zu reisen. So sind die Südtiroler Peter Fill, Werner Heel, Siegi Klotz, Dominik Paris und Christof Innerhofer in den Staaten mit dabei. Mattia Casse und Matteo Marsaglia komplettieren das italienische Team, das von den Trainern Gianluca Rulfi, Christian Corradino, Alberto Ghidoni, Alberto Senigalesi und Tommaso Frilli betreut wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.