Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Italienischer Skiverband ehrt erfolgreiche Athleten beim „FISI Award 2018“

© Archivio FISI / Italienischer Skiverband ehrt erfolgreiche Athleten beim "FISI Award 2018"

© Archivio FISI / Italienischer Skiverband ehrt erfolgreiche Athleten beim „FISI Award 2018“

In Bozen wurden am Donnerstag bei der Veranstaltung „Prowinter“ die erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen des italienischen Skiverband beim „FISI Award 2018“ geehrt. Dabei war das „Who is Who“ des italienischen Wintersports, mit den errungen Weltcupkugeln und Medaillen, in Südtirol vor Ort.

Aus dem Alpin-Bereich waren bei dieser Ehrung, Abfahrts-Weltcup und Olympiasiegerin Sofia Goggia, Olympia Riesenslalom-Bronzemedaillen-Gewinnerin Federica Brignone und Alpine-Kombinations-Weltcupsieger Peter Fill anwesend.

Die weiteren geehrten Sportler: Valentina Greggio, Simone Origone, Silvia Bertagna, Patrick Pigneter, Evelyn Lanthaler, Lisa Vittozzi, Lukas Hofer, Dominik Windisch, Dorothea Wierer, Omar Visintin, Michela Moioli, Federico Pellegrino, Edwin Coratti, Greta Pinggera, Alex Gruber und Federica Brignone. Michele Boscacci, Robert Antonioli, Alba De Silvestro und Roland Fischnaller ließen sich entschuldigen und konnten an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

FISI Präsident Flavio Roda bedankte sich bei den anwesenden Athleten, aber auch bei allen Sportler des italienischen Skiverband: „Ich möchte mich bei allen Sportlern und Sportlerinnen bedanken, auch bei jenen, die keine Medaillen oder Podiumsplätze  errungen haben, aber alles für den italienischen Skiverband gegeben haben. Für die kommenden Jahre wünschen wir allen viel Erfolg und freuen uns darauf in den nächsten Jahren viele weitere, neue Gesichter hier ehren zu dürfen.“

Anmerkungen werden geschlossen.