Home » Alle News, Fis & Europacup

Italienischer Trainer Alexander Prosch ist optimistisch

© Gerwig Löffelholz / Giordano Ronci

© Gerwig Löffelholz / Giordano Ronci

Les Deux Alpes – Die italienischen Europacup-Herren unter der Leitung von Alexander Prosch haben acht Tage in Les Deux Alpes auf Schnee trainiert. Der Trainer verrät, dass eine optimale Arbeit möglich war. Man hat mit den technischen Disziplinen begonnen und im Laufe der Zeit immer wieder einen Super-G eingestreut. So konnte sich die heterogene Gruppe mit mehreren Disziplinen vertraut machen.

Der einige Kritikpunkt war der konstante Wind im oberen Teil des Super-G-Strecke, sodass der Zeitmesser nicht zuverlässig war. Die Neuzugänge wie beispielsweise Nicolò Cerbo haben sich von einer guten Seite gezeigt. Giordano Ronci, der von der A-Mannschaft kommt, erscheint dem Trainer als sehr motiviert. Prosch, der mit Luca Vuerich, Stefano Pergher und Andrea Viano, die Jungs coacht, ist somit zufrieden.

Wie geht es weiter? Ab Mitte Juli steht ein Trainingslager in Novara an. Der C-Kader ist auch dabei, namentlich können Tommaso Sala, Simon Maurberger und Federico Paini genannt werden. Die anderen Athleten des B-Kaders und Alex Hofer, seines Zeichens Senior des C-Kaders, werden erst im September nach Novara kommen. Im Vinschger Ort Mals wird es in der dritten Juliwoche ein Trockentraining geben. Am 20. Juli geht es wieder auf die Bretter. Auf dem Plan steht – auch wenn man die Bedingungen prüfen möchte – Les Deux Alpes.

Mit Henri Battilani, Emanuele Buzzi, Federico Paini, Nicolò Cerbo, Matteo De Vettori, Tommaso Sala, Simon Maurberger, Giordano Ronci, Daniele Sorio und Fabian Bacher ist das Team gut aufgestellt. Prosch erzählte, dass auch die unter Beobachtung stehenden Skirennläufer turnusweise mit der Mannschaft mitfahren. Zudem hängt das von den jeweiligen Disziplinen ab, auf welche sich die Athleten spezialisiert haben.

In diesen Tagen wird Prosch studieren, wie er diese Projekte planen wird. Die unter Beobachtung stehenden Athleten sind Guglielmo Bosca, Davide Cazzaniga, Paolo Pangrazzi, Pietro Franceschetti, Luca Riorda, Nicolò Menegalli, Rocco Delsante und last but not least Federico Gariboldi.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.