Home » Alle News, Herren News

Italiens Herren-Technikteam nimmt Zermatt in Beschlag

© Kraft Foods / Giuliano Razzoli

© Kraft Foods / Giuliano Razzoli

Das italienische Herren-Technikteam ist in Zermatt in das erste Schneetraining der WM Saison 2016/17 eingestiegen. Bis zum 5. August werden insgesamt elf Athleten bis zum 5. August auf dem Schweizer Gletscher intensiv und konzentriert arbeiten. Das Trainerteam um Max Carca ist mit den vorgefundenen Trainingsbedingungen zufrieden, auch wenn sich die Sonne nicht den ganzen Tag zeigte.

Um das richtige Gefühl für den Schnee zu finden, wird in den ersten Tagen das freie Skifahren großgeschrieben. So sollen die Athleten die richtige Balance und Körperhaltung finden, damit man sich danach der intensiven, punktuellen Arbeit widmen kann.

Für den Schweizer Steve Locher ist es das erste Schneetrainingslager mit dem italienischen Riesenslalom-Team. Der 48-Jährige freut sich auf die Zusammenarbeit mit den „Jungs“ und dem Trainerteam, welchem auch Stefano Costazza, Andrea Viano und Daniele Simoncelli angehören.

Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Giuliano Razzoli. 185 Tagen nach einem Kreuzbandriss, welchen er sich beim Slalom in Kitzbühel zuzog, ist der 31-jährige Olympiasieger wieder zurück im Team. Razzoli ist Realist und weiß dass er noch vorsichtig sein muss. Auch wenn noch viel Arbeit vor ihm liegt, hofft er bald wieder schnell durch den Stangenwald zu brettern.

Neben Giuliano Razzoli sind auch Andrea Ballerin, Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Moelgg, Roberto Nani, Tommaso Sala, Patrick Thaler und Riccardo Tonetti in Zermatt im Einsatz. Es fehlt Giovanni Borsotti, der nach einer Kreuzbandoperation noch pausieren muss. Borsotti wird im Herbst wieder in das Trainingsgeschehen eingreifen können.

Quelle:  www.FISI.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.