Home » Alle News, Herren News, Top News

Italiens Skiteam trainiert bereits intensiv für die kommende Saison

© Archivio FISI  /  Simon Maurberger (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

© Archivio FISI / Simon Maurberger (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Formia – Aus Formia erreicht uns die Nachricht, dass die harten Arbeitseinheiten der italienischen Weltcup-Teams der Damen und der Anwärterinnen zu Ende gehen. Im Olympiastützpunkt von Forni (Region Latium) sind bis morgen einige azurblaue Skirennläuferinnen im Einsatz.

Namentlich können Irene Curtoni, Lara Della Mea, Anita Gulli, Vivien Insam, Roberta Midali, Marta Rossetti und Martina Peterlini angeführt werden. Die Slalom-Asse werden von Athletenbetreuer Davide Marchetti unterstützt. Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Nicol und Nadia Delago, Roberta Midali und Verena Gasslitter trainieren fleißig unter den Augen von Luca Scarian.

Simon Maurberger genießt das Training auf den heimischen Gletschern

Stilfser Joch – Roberto Lorenzi und Roberto Saracco führen eine mehrköpfige italienische Ski-Abordnung an. Von morgen bis Dienstag werden Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin, Simon Maurberger, Giovanni Borsotti, Tommaso Sala, Hannes Zingerle, Federico Liberatore, Alex Vinatzer und ab Sonntag Giuliano Razzoli auf dem Stilfser Joch gar einige Schwünge in den Schnee ziehen.

Neben den verantwortlichen Betreuern sind auch Giancarlo Bergamelli, Giuliano Ravera, Andrea Bosco und Tiziano Vuerich dabei. Patrick Dorfmann, Fabio Maxenti und Gabriele Morandi dürfen nicht fehlen. Sie bereiten die Skier für ihre Schützlinge vor, damit letztere gut und problemlos trainieren können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.