Home » Alle News

Italiens Speed-Mannschaft bricht nach Übersee auf

© Kraft Foods / Peter Fill

© Kraft Foods / Peter Fill

Copper Mountain im US-Bundesstaat Colorado ist von Mittwoch an der Trainingsort der italienischen Speed-Mannschaft. Auch fünf Südtiroler sind in die USA aufgebrochen, um den letzten Feinschliff für die Weltcuprennen in knapp zwei Wochen zu bekommen.

Bis zum 19. November werden die fünf Südtiroler Peter Fill, Werner Heel, Siegmar Klotz, Dominik Paris und Christof Innerhofer gemeinsam mit Mattia Casse und Matteo Marsaglia in Copper Mountain unter der Anleitung von Gianluca Rulfi, Christian Corradino, Alberto Ghidoni, Alberto Senigagliesi und des Konditionstrainers Tommaso Frilli trainieren, ehe es für die Mannschaft nach Lake Louise geht.

Die Speedfrauen trainieren hingegen noch bis zum 9. November in Cervinia im Aostatal, ehe es nach einigen Tagen Pause am 16. November ebenfalls nach Copper Mountain geht. Chefcoach Raimund Plancker hat Camilla Borsotti, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Daniela Merighetti, Francesca Marsaglia, Verena Stuffer, Sofia Goggia und Lisa Agerer zum Trainingslager einberufen.

Für die Damen steht der erste Start in einem Speed-Rennen am 30. November auf dem Programm, und zwar bei der Abfahrt ebenfalls in Lake Louise. Am 1. Dezember steht eine weitere Abfahrt, am 2. Dezember ein Super-G an.

Im schweizerischen Zinal trainieren derzeit hingegen die Slalomläufer, während die Damen am Monte-Croce-Pass arbeiten, bevor es nach Levi in Finnland geht.

Quelle:  www.Sportnews.bz

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.