Home » Alle News, Herren News

Ivica Kostelić will auch nach dem Heimrennen Gas geben

© Gerwig Löffelholz / Ivica Kostelic

© Gerwig Löffelholz / Ivica Kostelic

Zagreb/Agram – Der kroatische Skirennläufer Ivica Kostelić stieg bei der Super-Kombination in Santa Caterina in das diesjährige Weltcupgeschehen ein. Der 37-Jährige ist nach wie vor hungrig und möchte nicht so schnell aufgeben, auch wenn ihn seit Jahren Knieprobleme zu schaffen machen.

Im ORF-Interview dementierte der sympathische Altmeister, dass das Heimrennen Anfang Januar in Zagreb/Agram sein letzter Weltcupeinsatz sei. Er fährt sicher bis Wengen, und dann sehe man weiter. Ein Wunsch von ihm wäre eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang 2018, doch das sei gegenwärtig keine Realität.

Kostelić gewann in der Saison 2010/11 die große Kristallkugel. War er zu Beginn seiner langen Karriere vor allem im Torlauf erfolgreich, entwickelte sich der ältere Bruder von Janica Kostelić im Laufe der Zeit zu einem Allrounder. Im Slalom wurde er 2003 Weltmeister. Darüber hinaus freute sich der 1979 geborene Skirennläufer über vier olympische Silbermedaillen. Im Weltcup feierte er 26 Siege (15 Slaloms, 5 Super-Kombinationen, 4 Kombinationen, 1 Super-G, 1 Parallelrennen).

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at, eigene Recherchen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.