Home » Alle News, Damen News

Jasmin Rothmund beendet aufgrund gesundheitlicher Probleme ihre Karriere

© Gerwig Löffelholz / Jasmin Rothmund

© Gerwig Löffelholz / Jasmin Rothmund

Azmoos – Das liechtensteinische Damen-Skiteam ist um einen Namen ärmer. Die Skirennläuferin Jasmin Rothmund, die vor zwei Jahren vom Schweizer Skiverband ins alpine Fürstentum wechselte, gibt als Grund ihre ständigen gesundheitlichen Probleme an.

Ferner hatte die im Mai 25 Jahre alt werdende Athletin keine Energie mehr und sah sich psychisch nicht mehr in der Lage. So traf sie mit Tränen in den Augen den Entschluss, ihre sportliche Laufbahn zu beenden. Nach einer Knieverletzung folgte eine Erkrankung, sodass Alexander Ospelt, dem Präsidenten des Liechtensteinischen Skiverbands nichts Anderes übrigblieb, als den Entscheid zu akzeptieren.

Bei der Junioren-Ski-WM 2011 im eidgenössischen Crans-Montana belegte Rothmund den zweiten Rang im Super-G. Des Weiteren gewann sie bei den Schweizer Ski-Meisterschaften im Jahr 2010 die Bronze-, bzw. 2013 die Silbermedaille, beide Male im Slalom.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.vaterland.li, eigene Recherchen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.